Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Zur Qualität britischer Jura-Studiengänge

Hadmut
15.5.2021 22:02

Nur damit man mal so ein Gefühl dafür bekommt, wo sich deren Weltklasse so bewegt.

Eine Jura-Studentin (diesmal eine richtige) der Abertay University in Dundee, Schottland, muss mit schweren disziplinarischen Maßnahmen rechnen.

Warum?

Sie hat was gesagt.

Sie hat gesagt:

  • „Frauen haben Vaginas“
  • „Frauen sind nicht so stark wie Männer“

Lisa Keogh, 29, who studies law at Abertay University in Dundee was reported to university chiefs by her classmates after she said that women were not as physically strong as men.

The mature student, who is in her final year, is now facing a formal investigation by the university for the alleged ‘offensive’ and ‘discriminatory’ comments.

Im letzten Studienjahr, Mutter, und muss nun fürchten, ihre Anwaltszulassung nicht zu bekommen.

Wie kam sie zu der verwegenen Ansicht?

The mother-of-two said she had been taking part in a video seminar about gender feminism and the law when she raised concerns about trans women taking part in mixed martial arts.

Sie äußerte in einem gender-feministischen Seminar Zweifel, dass das fair wäre, wenn Männer Transfrauen und Frauen in mixed martial arts gegeneinander antreten. Männer seien halt stärker.

Geht gar nicht.

After telling her classmates that a women who had testosterone in her body for 32 years would be genetically stronger than the average woman, the mature student was accused of calling women the ‘weaker sex’.

Weil man Frauen damit ja für das „schwächere Geschlecht“ halte.

Obwohl es ja nun bekannt ist, dass in immer mehr Sport-Arten Männer, die auf Frauen umgetranst haben, alles abräumen. Gab es nicht in einer Kampfsportart neulich einen->eine, der/die/das einer Biofrau vor Publikum den Schädel eingeschlagen hat?

Nun wehren sich ja immer mehr Frauen dagegen, weil sie damit faktisch nicht nur keine Chancen im Sport mehr haben, sondern auch massive Verletzungsgefahr, wenn sie in Sportarten mit Konfrontation gegen so einen Brocken antreten sollen.

Von Männern in den Damenumkleiden ganz abgesehen.

Oder wollen sogar klagen. Und damit das nicht passiert, bekommt man dann keine Anwaltszulassung mehr,

The mother-of-two now fears her ambitions of becoming a lawyer may be jeopardised by the disciplinary action by her university.

An Abertay University spokesperson told MailOnline: ‘To be absolutely clear, freedom of speech within the law is not only permitted at Abertay but is strongly encouraged.

‘All Universities should be places where controversial, challenging or even upsetting issues can be debated in a constructive and collegial way.

‘The University does not comment on student disciplinary cases and is duty bound to investigate any complaints received.’

The incident comes just a year after economics lecturer Dr Eva Poen was accused of transphobia by feminist and LGBT students over a tweet in which she said ‘only female people menstruate’.

Mal sehen, was dabei rauskommt.

Aber egal, was rauskommt: Die Leute trauen sich nicht mehr, den Mund aufzumachen. Oder noch den Standpunkt zu vertreten, dass es die Rechte von Frauen verletzen könnte, im Sport mit Transfrauen/verkleideten Männern konfrontiert zu sein.

So werden Recht und Rechtsvertretung zerstört.

Und dann weiß man, was ein Jura-Studium in Großbritannien noch wert ist.