Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Der grüne Import-Antisemitismus

Hadmut
13.5.2021 11:17

Es passiert gerade das, was ich beschrieben und prophezeit habe.

Das linke politische Umfeld, besonders die Grünen, betreiben gerade so etwas wie die Fortsetzung des Dritten Reiches. Sie schreien zwar ständig „Antifa!“ und beschimpfen alles und jeden als Nazi, Rassist, Antisemit und so weiter, aber dass die Sache historisch anders liegt, als dargestellt, und schon im Holocaust und dem Versuch, die Juden von Israel fernzuhalten, Palästinenser und Briten drin waren, ist ja inzwischen bekannt. Und dass der Linksextremismus über die RAF eng mit den Palästinensern verbandelt ist.

Gerade sind Greta und Fridays for Future mit israelfeindlichen Äußerungen aufgefallen, die Medien fallen mit systematischer Falschinformation und Verharmlosung auf, etwa indem sie Terroristen nur „Aktivisten“ nennen oder behaupten, das wären doch nur ganz primitive Dinger, die die Hamas da abfeuert, quasi nur Silvesterraketen, um die Stimmung etwas aufzuhellen.

Währenddessen kommt es zu Ausschreitungen, auch vor Synagogen, mit verbrannten Fahnen, die wiederum entweder gar nicht oder nur verharmlosend-neutralisierend beschrieben werden, während sich die Berichterstattung in den Social Media dann eher so anhört:

Als hätte man Import-Nazis auf Mindestlohn rangeholt.

Stellt Euch mal vor, was in der Presse los wäre, wenn Sachsen genau dasselbe getan hätten.

Hier wird gerade von links-grün ein massiver Judenhass aufgebaut und gewalttätig gemacht. Es stinkt danach, als wolle man beenden, was das Dritte Reich nicht fertiggebracht hat, und den Ergebniszustand Israel rückabwickeln.

Wie sagte doch Katrin Göring-Eckardt?

„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!“