Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Ich würde gerne wissen,…

Hadmut
12.5.2021 1:59

ob es irgendeinen Zusammenhang zwischen unserer Bundesregierung, unseren Parteien, linken Kreisen auf der einen Seite und

der Hamas und den Angriffen auf Israel auf der anderen Seite gibt. Denn Greta hat sich ja gerade israelfeindlich geäußert, und bekanntlich ist ja das ganze linke Umfeld latent antisemitisch, auch wenn sie immer „Antifa!“ schreien, weil sie alle auf palästinensischer Seite sind.

Ich hatte das ja neulich beschrieben, dass die Israelis der Meinung sind, dass von der Motivation nicht Hitler, sondern die Palästinenser hinter dem Holocaust steckten, und die ursprünglich geplante Deportation nach Palästina oder ersatzweise Madagaskar am Widerstand der Palästinenser und der Briten als Kolonialmacht scheiterte.

Ich habe dazu viele Briefe und Hinweise auf Litertur und Filme bekommen, etwa den Film und Roman Exodus, der beschreibt, wie damals die britische Marine verhinderte, dass jüdische Flüchtlinge von Zypern nach Palästina gebracht werden konnten.

Und schon die Anschläge auf die olympischen Spiele 1972 oder die Entführung der Landshut zeigten ja, wie eng der Linksextremismus (damals RAF) und der palästinensische Terror zusammenarbeiteten, wie an Bord der Landshut, die RAF-Terroristen freipressen sollte, und ein Passagier mit dem Tode bedroht wurde, weil er einen Montblanc-Federhalter mit dem Sechseck-Logo hatte, das etwas nach Davidstern aussieht.

Würde mich sehr interessieren, inwieweit die Bundesregierung eigentlich, etwa mit Geld, palästinensische Terroristen fördert und ob die Raketen, die gerade auf Israel abgefeuert wurden, mit deutschem Geld bezahlt wurden.

Die SPD geht ja auch eher so in Richtung Sawsan Chebli.