Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Das Vierte Reich und seine Symbole

Hadmut
19.5.2019 22:39

Ein ungutes Empfinden.

Ich hatte vorhin erwähnt, dass die Juso schon mit Sternenflagge und Baseballschläger unterwegs sind.

Der Frontalangriff auf die österreichische Regierung dürfte vermutlich in 50 oder 100 Jahren in den Geschichtsbüchern landen wie einst die Dolchstoßlegende oder der Reichstagsbrand.

Ich hatte vorhin schon die Frage aufgeworfen, ob man die Pro-EU-Demonstrationen Linker mit gelben Sternen auf blauem Pullover nicht als verbotene Uniformierung ansehen sollte. Es ist aus gutem Grund verboten, bei Demonstrationen uniformiert aufzutreten.

Leser schrieben mich an, weil es auffällig ist, dass viele Linke in letzter Zeit mit der EU-Flagge mit einem Stern weniger auftreten, oben rechts so auf der 2-Uhr-Position fehlt einer. Gibt’s als Brexit-Pulli zu kaufen, ist aber Unfug, weil die Sterne mit der Zahl der Mitgliedsstaaten nichts zu tun hat. Da steht kein Stern für die Briten.

Vermutlich hat es eher rechtliche oder urheberrechtliche Gründe, möglicherweise Probleme mit hoheitlichen Symbolen. Es halten sich zwar in Deutschland auch nicht viele dran und viele wissen es auch nicht, aber die Schwarz-Rot-Gold-Flagge darf jeder verwenden, die mit dem Adler drauf dürfen nur Behörden verwenden.

Man könnte also vermuten, dass dieses Auftreten mit den 11 Sternen die Symbolik eines neuen totalitären Systems ist. Quasi wie die Armbinden mit dem Hakenkreuz, nur jetzt eben als Kapuzenpulli mit 11 Sternen. Vielleicht bald als Armbinde.

Mich fragte gerade einer, ob die da jetzt das „Vierte Reich” errichten:

Vom Atlantik bis an den Ural. Das großeuropäische Reich. „Von der Maas bis an die Memel” ist ein Scheiß dagegen.

Und sie marschieren wieder. Durch die Straßen. Mit Flaggen. Und Knüppeln. Und Symbolen. Und „Kauft nicht bei…”. Und legen politische Gegner um.

Sie sind wieder da. Alles wie gehabt. Nur jetzt halt mit gelben Sternen auf blauem Grund statt schwarzem Hakenkreuz auf weißem Grund. Aber das kreisrunde Schema bleibt. Und die SA heißt nun eben Juso und Antifa.

Fehlt noch ein Schlachtruf. Kommt sicher bald.

Mag mancher für übertrieben halten. Aber damals hat es auch flach angefangen. Auch mit Demo-Zügen durch große deutsche Städte.

Sie sind wieder da.

(Kann jemand gut zeichnen? Nazi-Aufmarsch mit Euro-Armbinden?)