Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Einwanderungsgesetz

Hadmut
18.8.2018 0:34

Habe ich das jetzt richtig verstanden?

Im ZDF Nachtgedöns (heute+) ging es gerade darum, dass wir ein Einwanderungsgesetz bräuchten, weil wir nicht-akademische Leute mit Berufsausbildungen brauchen, die fehlten uns enorm.

Habe ich das jetzt richtig verstanden?

Jahrelang betreiben wir eine völlig bekloppte Akademisierung, treiben jede Menge Leute in Studium und Ruin, produzieren massenweise Sozial- und Geisteswissenschaftler auf Halde und Endlager, haben unzählige Leute mit Master und Doktor, die dann etwas völlig anderes arbeiten, wofür sie nicht hätten zu studieren brauchen, auf Hartz IV oder beim Erdbeerpflücken landen, müssen unzählige Bullshit-Jobs simulieren und finanzieren, damit wenigstens ein paar glauben, sie würden arbeiten. Linke Politik. Die Leute aus den Berufsausbildungen an die Unis treiben, wo sie dann Klapsmühle spielen.

Jetzt jammern wir, dass wir viel zu wenig außerakademische Fachkräfte mit Berufsausbildung haben und ganz dringend welche brauchen.

Daraus folgert man, dass wir ein Einwanderungsgesetz brauchen, und dieselben Linken und Journalisten jubeln über diese Reparaturmaßnahmen für den von ihnen selbst angerichteten Schaden?

Und wieder dieselben Linken jammern über Wohnungsknappheit und hohe Mieten?

Wäre es nicht mal an der Zeit zu klären, wer für den Akademisierungswahn und die Massenproduktion Untauglicher verantwortlich ist? Oder zur Verantwortung zu ziehen? Waren das nicht die Regierungen unter Schröder und Merkel? Und ob man das nicht alles hätte einfacher und billiger haben können, indem man einfach linke Politik unter- und die Dinge gelassen hätte, wie sie waren? Sind das jetzt alles Reparaturversuche für die Folgen linken Politwahns?

Und wieso schimpft man andere konservativ, wenn es doch jetzt linke Reparaturpolitik ist, den alten Zustand künstlich wieder herzustellen?

Bestünde denn wenigstens die Möglichkeit, im Gegenzug und Tausch für Fachkräfte unsere nutzlosen Geisteswissenschaftler zu exportieren? Denn dann würd’s ja wieder passen. Oder fällt das auch darunter, dass Afrika und Asien keinen Wohlstandsmüll aus Europa mehr importieren wollen?