Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Politik statt Jesus

Hadmut
28.5.2017 20:58

Scheint, als hätte die evangelische Kirche mit Jesus und Luther nicht mehr viel zu tun,

sondern würde sich eher als Partei verstehen und sich zu politischem Handeln bekennen.

Es wurde ja auch massiv Politik betrieben, jede Menge Politiker waren da. Bei den Katholiken kommt der Papst, bei den Evangelischen kommen Merkel und Obama.

Was bei mir schon wieder die Frage aufwirft, ob das Veruntreuung, Geldwäsche und illegale Parteienfinanzierung ist, denn normalerweise müssen Parteien ihre Propagandaveranstaltungen selbst bezahlen. Die Kirche im Allgemeinen und die Veranstaltung im Besonderen werden aber reichlich aus dem Steuersäckel finanziert.

Ich halte das für unzulässig, etwas formal als kirchliche Veranstaltung aus Steuergeldern zu finanzieren, es faktisch dann aber als Politikveranstaltung abzuhalten.