Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Feministinnen mit Knarren

Hadmut
19.5.2017 23:31

Noch ein Trend, der da aus den USA zu uns kommt?

Eigentümlich Frei (waren die nicht mal konservativ?) bringt den Artikel Scheiß auf Frauenquote – Ich will ne Knarre!

Wegen der körperlichen Unterlegenheit von Frauen gegenüber Männern sei es angemessen, Frauen vollzubewaffnen, damit sie Männer im Zweifelsfall erschießen können.

Was wohl eher zu einer Bedarfstötung werden würde, wenn man die hohe Dichte der Diffamierungen und falschen Vergewaltigungsvorwürfe betrachtet. Ich warte ja schon lange drauf, dass es an den amerikanischen Universitäten, an denen Studenten jetzt Waffen tragen dürfen, mal zu einer ordentlichen genderistischen Schießerei kommt.

Der interessante Punkt ist aber der:

Wenn Frauen alle bewaffnet sind, dann wird man sie auch in Notwehr erschießen. Einen normalen Sexualmörder bekommt man bisher leicht dran, denn bisher gibt es keine Rechtfertigung für den Mord. Wenn der aber sagt, er habe nur etwas rauen Sex gehabt, und dann wollte sie ihn erschießen, und er hat in Notwehr schneller geschossen, dann müsste man ihm das erst einmal widerlegen.

Davon abgesehen ist es für jeden Kriminellen von großem Vorteil, wenn der nicht mit Knarre herumlaufen muss, sondern sich spontan von den herumlaufenden bewaffneten Frauen einfach eine holen kann. Da bricht der ganze Schwarzmarkt zusammen.

Übel ist natürlich, wenn da eine in der U-Bahn oder einer Menschenmenge Panik bekommt und mal so richtig um sich ballert.