Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Linksextreme Schutzgelderpressung gegen den Staat?

Hadmut
19.8.2016 23:16

Was ist das denn? Zahlt der Staat Linken (nicht genug) Schutzgeld, damit Ruhe ist? Nachtrag

Es gibt doch dieses dubiose linke Publikationsforum linksunten. Da gibt es gerade folgenden Text:

Hausbesetzung in Jena #ap23

Verfasst von: Den Besetzern (Account: ap23j1708). Verfasst am: 17.08.2016 – 05:55. Geschehen am: Mittwoch, 17. August 2016.

Pressemitteilung zu der Besetzung

“Sehr geehrte Damen und Herren, am 17. August 2016 wurde das Wohnhaus „Am Planetarium 23“ im Namen der Menschen Jenas besetzt. Wie wir mit Entsetzen feststellen mussten, wurden im letzten Demonstrationsquartal zu geringe Demonstrationsgelder ausgezahlt. Des Weiteren wurden die von der Bundesregierung vereinbarten Sonderzahlungen, für das Aussetzen sämtlicher Aktivitäten während der Fußball-Europameisterschaft noch nicht geleistet. Da aus den oben genannten Gründen bezahlbarer Wohnraum für uns nicht mehr erschwinglich ist, sahen wir uns gezwungen den vorhandenen Freiraum Am Planetarium 23 zu beziehen.

Als neue Anwohner*innen des Damenviertels stellen wir mit Besorgnis fest, dass Nazis heute durch unseren schönen Stadtteil ziehen wollen. Um diesem Umstand entschieden entgegen zu treten, laden wir am heutigen Tag alle unsere Nachbar*innen, Freund*innen und Bürger*innen Jenas zu einem internationalen Straßenfest ein. Unser Ziel ist es ein Refugium für Mitmenschlichkeit, Toleranz, Demokratie und Courage zu schaffen. Ebenso wollen wir endlich unsere Kohle sehen!!!11!!

Wir möchten Sie als Pressevertreter/-Innen recht herzlich dazu einladen, der Besetzung beizuwohnen, um die Bürgerinnen und Bürger Jenas über unser Anliegen auf breiter Basis zu informieren. Für 10 Uhr ist eine Pressekonferenz der Besetzer*innen angesetzt. Es werden Kaffee und Schnittchen gereicht.

Mit freundlichen Grüßen”

Wir benötigen ab sofort unterstützer auf der Straße vor dem Planetarium 23!

Wir hoffen auf eure Gesellschaft, mobilisiert !!!

Was ist das denn? Ist das echt oder faul? False flag?

Da lief wirklich was, siehe hier und hier.

Sonderzahlungen von der Bundesregierung, damit Ruhe ist?

Und jetzt reicht das Geld nicht und die wollen mehr, sonst gibt’s wieder Randale?

Das wirft eine interessante Frage auf. Falls da was dran ist.

Es gab doch neulich irgendwo Gerüchte, dass die linksradikale Hausbesetzerszene Verbindungen zur Amadeu-Antonio-Stiftung habe. Ich find’s gerade nicht mehr, war da nicht irgendwas mit Hausbesetzer-Seminaren irgendwo in den dunklen Bundesländern?

Wäre es denkbar, dass die Amadeu-Antonio-Stiftung als eine Art getarnte Auszahlungsstelle fungiert, die Auszahlungen an linke Gruppen als Fördermaßnahmen „gegen Rechts” tarnt? Dass die in die Richtung finanzieren, ist ja bekannt, dafür bekommen sie ja Geld. Aber vielleicht ist es eben keine Fördermaßnahme, sondern aus Austeilen von Schutzgeld?

Nachtrag:

Ein Leser schreibt mir gerade, das wäre doch offensichtliche Verarsche.

Ich hab ja oben schon gefragt, ob das echt ist oder nicht. Und so nebenbei: Ich komme mir bei allem, was von links kommt, verarscht vor, unabhängig davon ob es echt oder gefälscht ist.

Wie ich aber damals zu den angeblichen Antifa-Zahlungen auf offenkundig (von links) gefälschten Falschmeldungen schon gesagt habe:

Ich glaube, das ist Täuschrhetorik, damit es keiner mehr glaubt, wenn dann irgendwann echte Zahlungen ans Licht kommen. Denn dass die Bundesregierung enorm viel Geld ausgibt, um den „Kampf gegen Rechts” zu finanzieren und den ganzen Gender-Quatsch auszuhalten, ist bekannt.

Und wenn man offen sieht, dass der Staat Millionen in diese Richtung pumpt, und die dort dann immer so tun, als wäre das alles nur Spaß, auf den nur Deppen reinfallen, dann ist was faul.

Wenn jemand so krampfhaft versucht, jeden als leichtgläubigen Idioten hinzustellen, der an Zahlungen glaubt, dann ist das gerade eine Bestätigung.