Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Vorwurf des Kulturraubs

Hadmut
30.3.2016 21:13

Neues aus den USA.

Geht gerade durch die amerikanischen social media: An der San Francisco State University attackiert eine Schwarze einen Weißen, angeblich und soweit ich das fetzenweise verstehen konnte, wegen dessen Frisur (Dreadlocks), er würde sich damit ihrer Kultur bemächtigen:

Laut Video handele es sich um eine Mitarbeiterin der Uni, an anderer Stelle (siehe unten) heißt es aber, die Universität habe bestritten, dass sie eine Mitarbeiterin sei, sei eine Studentin.

Ich kann allerdings nicht ganz verleugnen, dass mir die Personen in diesem Video deutlich so vorkommen, als würden sie laienhaft schauspielern und als ob das nur gestellt wäre. Dem muss ich aber hinzufügen, dass ich das Gefühl in den USA bei ziemlich vielen Personen hatte, die sich sich benahmen, als würden sie nur auf seltsame Weise Menschen spielen, weil bei vielen Amerikanern Handeln, Sprache, Tonfall, Gestik, Mimik, Bewegungsabläufe nur eine Collage standardisierter, eintrainierter Versatzstücke sind, und deren Kommunikation oft auf das Wiedererkennen eines kleinen „Wortschatzes” dieser Versatzstücke reduziert ist. Manche Amerikaner wissen nicht weiter und bleiben einfach mit einer Social Exception stehen, wenn man bei High Five nicht mitmacht – und ich finde High Five entsetzlich. Dass die Auftreten wie die Simpsons heißt also noch lange nicht, dass es gestellt ist. Also nicht mehr als das sonstige Leben dort.

Für die Echtheit spricht auch, dass es da wohl eine offizielle Untersuchung gibt und die Polizei hinzugerufen worden sein soll. An dieser Stelle findet sich dann auch eine Niederschrift des gesagten, ich muss nämlich zugeben, dass ich etwas Probleme hatte, die wirklich exakt zu verstehen.

Bemerkenswert ist dabei, dass ja sie ihn ständig festhielt, blockierte und angriff, dann aber (auch laut Niederschrift) zu ihm sagte

The female student then appeared to threaten the male student, saying, “You put your hands on me—you’ll learn.”

“I don’t need your disrespect,” the male student replied, finally escaping his peer’s grasp.

The video, which was filmed by a bystander, abruptly cut off after the female student asked the videographer why he was taping the incident and then hit the camera with her hand.

Sie greift ihn an und droht auch noch damit, dass er Ärger bekommt, weil er die Hände zur Abwehr hält. Bei Schwarz gegen Weiß verliert automatisch weiß und bei Frau gegen Mann verliert automatisch Mann. Ohne Video wäre der jetzt ganz sicher wegen Rassismus und Frauenfeindlichkeit dran.

Zumal es Campus-Sicherheit ja nur für Farbige, nicht für Weiße geben soll:

Black students at the University of California Los Angeles, New York University, and other schools have demanded the creation of “safe spaces” restricted only to students of color.

Angeblich brodelt in den social media der Streit, weil viele der Meinung sind, dass die Studentin richtig gehandelt habe und der weiße Schuft eben der Schuft ist, den man angreifen darf.

Auch die LA Times berichtet darüber.

Und nun stellt Euch vor, was dort passiert wäre, wenn eine Weiße einen Schwarzen angegriffen und ihm vorgeworfen hätte, dass seine Frisur Weißen vorbehalten sei.

(Danke für den Hinweis.)