Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

24.000 Linien Kokain zieht sich Berlin täglich rein

Hadmut
18.3.2016 16:03

Neues zum Drogensumpf Berlin.

Sie haben jetzt das Berliner Abwasser untersucht, und von der Konzentration der Drogenrückstände darauf zurückgeschlossen, dass in Berlin täglich 24.000 Linien Kokain reingepfiffen werden.

Nicht überraschend, der Drogenhandel ist hier inzwischen omnipräsent. In vielen U-Bahn-Stationen stehen sie herum, oft sieht man die Drogendeals, bei denen dann (meist deutsche) Kunden so komisch vor (meist arabischen) Dealern stehen, so tun, als hätten sich nichts miteinander zu tun, und sich dann so auffällig unauffällig auf Gürtelhöhe zusammengefaltete Geldscheine und kleine Päckchen zustecken und so aufällig unauffällig wegstecken, als wäre da gar nichts. Und beide jeweils in so ganz andere Richtungen gucken.

Wer sich das nicht vorstellen kann, wie das aussieht: So wie in diesem Video.