Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

“Meinungsverbrennung”

Hadmut
15.3.2016 21:09

Sehr lesenswerter Blog-Artikel,

auf den mich ein Leser hinwies.

Bringt im Prinzip das zum Ausdruck, was mir auch immer durch den Kopf geht, etwas anders ausgedrückt.

Etwa diesen Vorgang der Verblödung, dass man nicht mehr seinen Standpunkt erklärt und begründet, sondern nur noch andere denunziert, und wenn man nichts zu denunzieren hat, eben einfach irgendwas definiert oder Begriffe so ändert, dass man denunzieren kann.

Es gibt zahlreiche Meinungsvertreter. Doch noch zahlreicher sind diejenigen, die deren Meinungen dann verbrennen. Dieser Prozess nimmt seit ungefähr drei Jahren immer mehr Raum in der politischen Öffentlichkeit ein. Ich nutze absichtlich das Wort der Meinungsverbrennung und das des Meinungsverbrenners und nähere mich damit, wohl wissend, dem Begriff der Bücherverbrennung an.

Oder die „entartete Meinung”…