Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Angriff durch Soros – und die USA?

Hadmut
4.11.2015 20:01

Ein Leser hat mich auf eine interessante Meldung hingewiesen. [Nachtrag 2]

Ich hatte schon mehrfach im Blog erwähnt, dass eine ganze Menge Leute der Meinung sind, dass der ungarnstämmige US-Milliardär George Soros hinter der Flüchtlingswelle steckt. Eine ungarische Zeitung hatte schon über die Vorwürfe berichtet, es gab auch noch andere Hinweise. War ja schon komisch, dass Leute, die in größter Not fliehen und nur das dabei haben, was sie am Leib tragen, trotzdem alle so wunderbare, saubere, nicht zerknitterte oder zerrissene, trockene A3 und A2-Farbdrucke von Angela Merkel dabei haben. Das ist natürlich das wichtigste, was man mit auf die Flucht nimmt, viel wichtier als Ausweise, Schul- und Universitätszeugnisse.

Wir hatten ja hier im Blog auch schon diskutiert, dass Soros nur eine Tarnung des US-Geheimdienstes ist. Die geben ihm frühzeitig Insider-Hinweise, die der für seine Investments nutzen kann und fett kassiert, und mit einem Teil dieser Gewinne treibt er all die Sauereien, die nach außen hin als „private Aktion” erscheinen sollen.

Laut dieser und dieser Meldung soll Soros inzwischen zugegeben haben (wobei man die indirekte Rede der Artikel auch elastisch auslegen kann, man müsste das mal nachverfolgen), dass er die Grenzen in Europa abschaffen will.

Finde ich bemerkenswert, wieviel Einfluss da ein einzelner amerikanischer Milliardär in Europa nehmen kann.

Das wäre doch jetzt mal eine richtig schöne Aufgabe für den Bundesnachrichtendienst, herauszufinden, ob Soros da auf eigene Rechnung arbeitet oder ob der vom US-Geheimdienst oder direkt von der US-Regierung gesteuert wird.

Es stinkt doch alles irgendwie danach, als ob die USA da Europa als Wirtschaftskonkurrenz lahmlegen wollen.

Nachtrag:

§ 88 StGB: Verfassungsfeindliche Sabotage

(1) Wer als Rädelsführer oder Hintermann einer Gruppe oder, ohne mit einer Gruppe oder für eine solche zu handeln, als einzelner absichtlich bewirkt, daß im räumlichen Geltungsbereich dieses Gesetzes durch Störhandlungen

1. Unternehmen oder Anlagen, die der öffentlichen Versorgung mit Postdienstleistungen oder dem öffentlichen Verkehr dienen,
2. Telekommunikationsanlagen, die öffentlichen Zwecken dienen,
3. Unternehmen oder Anlagen, die der öffentlichen Versorgung mit Wasser, Licht, Wärme oder Kraft dienen oder sonst für die Versorgung der Bevölkerung lebenswichtig sind, oder
4. Dienststellen, Anlagen, Einrichtungen oder Gegenstände, die ganz oder überwiegend der öffentlichen Sicherheit oder Ordnung dienen,

ganz oder zum Teil außer Tätigkeit gesetzt oder den bestimmungsmäßigen Zwecken entzogen werden, und sich dadurch absichtlich für Bestrebungen gegen den Bestand oder die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland oder gegen Verfassungsgrundsätze einsetzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Das wäre doch jetzt mal ein Spaß, einen internationalen Haftbefehl gegen Soros auszustellen.

Nachtrag 2: Ach, guckt mal, wer ganz eng mit Soros befreundet ist. Der Gedanke drängt sich auf, dass die sich die Nummer im Nachgang zur Ukraine-Krise ausgedacht haben.

Das wäre natürlich ein Extra-Hammer, wenn die Grünen in die Planung involviert waren. Würde auch dazu passen, dass es schon so viele Hinweise gab, dass die Grünen aus den USA gesteuert werden.

2 Kommentare (RSS-Feed)

Anonymous
5.11.2015 5:43
Kommentarlink

[…] […]