Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Neues Berufsbild Überwachungshelfer

Hadmut
18.2.2014 17:09

Ist das nicht schön? Der technologische Fortschritt und die Fortentwicklung der Weltgeschichte lässt alte Berufe verschwinden und bringt neue, interessante Berufe hervor. So gibt es hier zwar keinen bedarf für Flakhelfer bei den Russen mehr, dafür suchen die Amerikaner hier jetzt Überwachungshelfer. Bin mal gespannt, wann das Arbeitsamt Umschulungsmaßnahmen anbietet.

6 Kommentare (RSS-Feed)

Gast
18.2.2014 18:28
Kommentarlink

Also ich finde das ne gute Idee – so kriegen auch endlich ausgediente Mitarbeiter von der GEZ, GEMA und MfS endlich eine Chance ins Berufsleben zurückzufinden, statt weiterhin auf Steuerzahlers Kosten auf der Tasche zu liegen! /s


QmS, Quatsch mit Soße, gibt es längst!

Carsten

schlimmer
gehts immer


dustbunny
18.2.2014 22:27
Kommentarlink

So gibt es hier zwar keinen bedarf für Flakhelfer bei den Russen mehr, …

Flakhelfer bei den Russen? In welcher Parallelwelt solls denn so etwas mal gegeben haben?


Hadmut
18.2.2014 22:32
Kommentarlink

Ach, so ne dumme Redewendung, die aus der Bundeswehrzeit bei mir hängen geblieben ist. Wenn da einer die Wintermütze nicht sauber gerade auf hatte, gab’s immer nen Anschiss vom Feldwebel „Sie laufen rum wie ein russischer Flakhelfer!”


walfisch
19.2.2014 3:28
Kommentarlink

Zu einer anderen Zeit nannte man den selben Beruf “Blockwart”.

SCNR


aga80
19.2.2014 7:41
Kommentarlink

Warum nur war das erste was mir bei dem Artikel einfiel ABV ?
http://de.wikipedia.org/wiki/Abschnittsbevollm%C3%A4chtigter