Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

NRW streicht Alice Schwarzer die Mittel

Hadmut
27.10.2013 0:31

Quelle Rundschau Online.

Was da wohl dahintersteckt?


12 Kommentare (RSS-Feed)

Joe
27.10.2013 0:49
Kommentarlink

Wir alle statt nur der NRW-Steuerzahler zahlen das jetzt, weil der Bund (BMFSFJ) einspringt?


dumdidum
27.10.2013 1:18
Kommentarlink

Ist doch klar: es muss ein Vorwand gefunden werden, das Archiv schnellstmöglich zu schließen (und woanders im Geheimen, finanziert durch einen neuen, noch unentdeckten Fördermitteltopf, neu zu eröffnen) bevor du Zeit findest, dieses zu besuchen, Hadmut.

SCNR


Heinz
27.10.2013 10:35
Kommentarlink

Kann es sein, dass der Frauenturm nicht mehr vom Land, dafuer aber vom Bund finanziert wird? Wenn ja sehe darin keinen Grund zum Jubeln.


KlausT
27.10.2013 12:00
Kommentarlink

Da doch Frau Schwarzer Wahlfrau der CDU bei der Budespräsidentenwahl war, erbarmt sich vielleicht die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung und springt mit einer finanziellen Unterstützung ein?! Ich weiß allerdings nicht, ob die Konrad-Adenauer-Stiftung ähnlich genderpolitisch aktiv ist wie die Grünen-nahe Heinrich-Böll-Stiftung.[P.S. der Beitrag soll ironisch gemeint sein, aber man erlebt ja immer wieder, dass die Realität die Fiktion überholt…)


Flash
27.10.2013 12:28
Kommentarlink

NRW kann die Mittel doch ganz beruhigt einsparen, hat sich doch schon vor langer Zeit das Kristina-Schröder-Ministerium über den Tisch ziehen lassen und bezahlt schon die Hälfte dazu. Nun wird es sich kaum weigern können, zwangsläufig den Rest auch noch zu übernehmen. Sollte es zukünftig ein SPD-Ministerium werden, erst recht.

Der Schwarzer passiert nichts mehr, keine Angst…


Bavarico
27.10.2013 13:57
Kommentarlink

Hier mehr zu Alice im Schmierenland. Ihr wird dieses spezielle monetäre Gleitmittel trotzdem nicht ausgehen: http://www.iknews.de/2012/02/03/alice-schwarzer-die-eine-millionen-euro-frage/ und auch die anderen Links auf dieser Seite, führen ins Verdorbene, sprich Korrupte.
Sie ist und bleibt eine staatlich voll alimentierte Dingsbums.


euchrid eucrow
27.10.2013 15:45
Kommentarlink

[…] man habe die Hiobsbotschaft aus Düsseldorf zwar bereits im Frühjahr erhalten, das Thema aber aus dem Wahlkampf heraushalten wollen.

das läßt tief blicken. was denken die, wer sie sind?


_Josh
27.10.2013 22:13
Kommentarlink

Du und Deine Unermuedlichkeit? In jedem Fall schoen zu lesen, das.
🙂


beeblebrox
28.10.2013 15:50
Kommentarlink

“Was da wohl dahintersteckt?”

Ganz einfach.
NRW muss sparen bzw. Prioritäten setzen – sprich sich entscheiden ob doch eher der Ausbau von Kitas (Rechtsanspruch!) oder weiterhin das radikalfeministisch-stalinistische Propaganda-blatt der Alice-Schwarzer-Sekte nebst erklüngeltem Anhängsel (Frauenturm) gesponsert werden soll.

Aufgrund der exzellenten politischen Vernetzung von Frau Schwarzer fließt das Geld nun aus den ohnehin größeren Bundestöpfen als aus den eher bescheideneren Landesmitteln. Es steht daher kaum zu befürchten, dass Alice Schwarzer und ihrer Sekte so schnell das Geld ausgehen wird. Eher heiratet der Papst oder outet sich als schwul.


Werner
28.10.2013 19:16
Kommentarlink

Alice Schwarzer hat mehrfach böse Dinge über den Islam gesagt. Das ist aktuell im rot-grünen NRW nicht en vogue.


jd.
2.11.2013 19:13
Kommentarlink

Mein Vorschlag: Man führe das Feminismusarchiv dem Stadtarchiv zu, in der Baugrube an der Severinstraße ist noch genügend Platz 🙂
Im Ernst wäre ich dafür, das Archiv der Universitäts- oder Stadtbibliothek einzugliedern, mit verbesserter Zugänglichkeit und unterm Strich sicher kostengünstiger. Ich bin ja für Meinungsfreiheit und Aufklärung, da kann nicht schaden, der geneigten Nachwelt den gesammelten Unsinn aufzuzeigen.


Jens
1.12.2013 21:43
Kommentarlink

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/koalitionsvertrag-die-eifrige-jagd-nach-dem-kleinen-kaninchen-12687540.html

“Der Bund fördert […] die wissenschaftliche Aufarbeitung der Deutschen Frauenbewegung.”