Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

88 : 2 – 6 = 38

Hadmut
24.1.2013 20:48

Hehe. Kam gerade in einer Quiz-Sendung im Ersten.

Wie berechnet man Kleidergrößen? Wie kommt die beliebte Damen-Größe 38 zustande?

Einfache Formel: Brustumfang durch zwei minus sechs. Also: Brustumfang 88 ergibt 88 : 2 – 6 = Größe 38.

Warum zieht man 6 ab? Ist doch völlig sinnlos, oder?

Nee, ist Psychologie. Frauen wollen zierlicher wirken als ein gleich großer Mann. Als zieht man einfach generell 6 ab.

(Erinnert mich daran, dass Männer Socken und Frauen Söckchen tragen.)


15 Kommentare (RSS-Feed)

Arne
24.1.2013 21:01
Kommentarlink

Ich gucke das auch gerade. Das war mir irgendwie klar, dass es nur darum geht eine kleinere Zahl zu bekommen.

Meine Freundin trägt übrigens keine „Söckchen“ 😉

Ich fand die Klicksonartechnik sehr interessant. Was der Mensch so alles kann 🙂


Die Anmerkung
24.1.2013 21:30
Kommentarlink

Wer den hinterlegten englischen Ton verstand, wird festgestellt haben, daß der Klickmensch eine fragende Behauptung aufstellte, oder eine behauptende Frage:

A Chair?

Er hat schlichtweg geraten, was hinter dem Paravant stand, denn es hätte auch ein hölzernes Weinregal, eine Holzkiste blablabla in der Größe sein können. Zumal dem Zuschauer nicht verraten wurde, ob dem Klicker nicht vorab verraten wurde, was sich hinter der Wand verbirgt.

Daraus die vom Moderator aufgestellte Behauptung abzuleiten, daß er es erkannt hat, das bezeichne ich als bestimmungsgeäße Verwendung der Verblödungssteuer.


Peter
24.1.2013 21:39
Kommentarlink

Ob vielleicht damit die Brüste kompensiert werden sollen?


Carsten
24.1.2013 21:44
Kommentarlink

Bin schon auf Deine Erklärung zu “size zero” gespannt 🙂


Willi
25.1.2013 8:44
Kommentarlink

Umgekehrt gibt es bei Männern keine kleinen Kondome. Die beginnen bei “mittel” 😉


Joey
25.1.2013 9:47
Kommentarlink

Na dann wirds Zeit, daß das entgendert wird. Gleiche Größe für alle!!


Joe
25.1.2013 10:25
Kommentarlink

Was ist das Erste? 😉


Aha, Hose und Höschen
Helmchen, Stahlhelm in Damengröße

Carsten

“Warum ist die Ausbeutungstheorie von Karl Marx ebenfalls als “Zinsentschuldigungstheorie” zu bezeichnen? Weil Marx den Zins gar nicht verantwortlich macht, sondern mit einem gigantischen Wortschwall, der an Unwissenschaftlichkeit und inneren Widersprüchen kaum zu überbieten ist, versucht, eine Ausbeutung der Arbeiter durch die Unternehmer aus deren Besitz an den Produktionsmitteln (Sachkapitalien) abzuleiten. Damit stellte Marx für alle, die bereit waren, an diesen Unsinn zu glauben, die Realität auf den Kopf.”
Stefan Wehmeier


mike
25.1.2013 13:03
Kommentarlink

das muss falsch sein.
meine frau trägt eine Größe 38 und käme nach der Formel aber auf 59


mike
25.1.2013 13:03
Kommentarlink

korrektur. 49 hab ich gemeint.


lars
25.1.2013 13:16
Kommentarlink

@Willi:
Oder es werden einfach nur Zahlen benutzt:
(http://www.mysize-condoms.com/measuring/)


Knut
25.1.2013 14:22
Kommentarlink

@Mike: Unterbrustweite ! Über die Brüste gemessen hängt mich meine Frau locker ab.


euchrid eucrow
25.1.2013 15:44
Kommentarlink

@mike
du mußt das maßband enger ziehen. 😉


yasar
26.1.2013 6:51
Kommentarlink

@euchrid euchrow & mike

Oder ein Maßband in Zoll nehmen. Gibt auch kleinere Zahlen.


Knut
26.1.2013 19:50
Kommentarlink

Nochmal @Mike

(59+6)*2 = 130
Bei Körchengrösse H zieht man 28 cm ab also 102cm
mach 51 – 6 45

Entweder ist das Maßband seltsam, die 38 aus irgendeinem exotischen Land, die Dame Bodybuilderin mit Maßanfertigungen, die Körbchengröße in einem Bereich, wo es weh tut oder du hast dich heftig verrechnet.

Mit 49 ergibt sich Körbchengröße E bis F, das ist gar nicht mal so selten. Soltte die Dame aktuell schwanger sein, ist das sogar eher normal.