Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Männer-Accessoire: Messer in der Tasche

Hadmut
18.11.2017 20:14

Noch ein Kulturwandel:

Der Wiesbadener Kurier meldet, was in Berlin längst bekannt ist: Das Messer in der Tasche ist Standard.

Schon Streitigkeiten um Banalitäten werden mit der Waffe ausgetragen, und es wird ohne Vorwarnung, unvermittelt zugestochen, tödlich oder knapp dran, sie nennen es „Straßen-Pest”. Dazu kommt die Enthemmung durch Alkohol oder Drogen. Wer in Berlin von Taschendieben geplündert wird und Anstalten macht, sich zu wehren, bekommt von mehreren Leuten Messer in Bauch und Rücken.

Besonders die 16-23-jährigen seien die Klientel. Aber in Berlin – Wedding – wurde gerade ein 14-jähriger von einem 15-jährigen niedergemessert: Messer in den Bauch gestoßen. Der Täter wurde „seinen Eltern übergeben”.

Ich warte ja noch darauf, dass die Männermode darauf reagiert und modische stichfeste Herrenoberbekleidung auf den Markt bringt. Oder man stichfeste Schutzwesten bei eBay oder Amazon bekommt… Ach, ich hab mal geguckt, da bekommt man inzwischen alles für den Straßenkampf in der Fußgängerzone. 🙂