Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Entwicklung des Strafrechts

Hadmut
10.8.2016 1:10

Ich hatte es doch gerade von der Demoralisierung der Polizei.

Den Artikel da kann man auch mal lesen. Das ist zwar merklich rechtslastig geschrieben, aber von der „normalen” Presse bekommt man ja auch nichts mehr.

Polizisten kaputtzuschlagen gibt nicht mal U-Haft.

Das schreibt ein Bürger dem Journalisten:

„Ich war acht Jahre Jugendschöffe, vier am Landgericht xxx und dann vier am Amtsgericht xxx (Anm. des Autors: Orte unkenntlich gemacht). Ich kann einem ‚richtigen‘ Deutschen nur empfehlen, nicht mit Nachbars Quad zu fahren, dafür gibt es die gleiche Strafe wie für 70 professionelle Einbrüche eines ’neuen guten‘ Deutschen. […]

Nachdem es viele Fälle mit Bewährungsstrafen gab, fragte ich dümmlicherweise die drei Berufsrichter, warum denn so viele mit Bewährung von den Amtsgerichten beim Landgericht landen. Antwort eines Berufsrichters am Landgericht: Wir (die Richter) haben eine mündliche Anweisung vom Justizministerium NRW, dass eben möglichst nur im Ausnahmefall Gefängnis vergeben werden solle.

Die Begründung war:

1. Die Gefängnisse sind voll;
2. die Kosten von über 3000 Euro pro Kopf und Monat sind nicht bezahlbar; und
3. sonst wäre die Statistik so massiv negativ für die Migranten.

Überlegt Euch mal, wie das auf Polizisten wirkt.

Und dann überlegt Euch, wo wir ohne Polizei hinkommen.

Und dann denkt mal dran, dass die Bundesregierung an Bundeswehr-Einsätzen im Inland arbeitet.