Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Solo-Hochzeit

Hadmut
24.12.2014 0:50

Nach der Polyarmorie, der 1-Tages-Ehe und der Homo-Ehe hier aus Japan der neueste Brüller, auf den mich gerade ein Leser hinweist:

Die Solo-Ehe.

Huahahahaaaa.

Keinen mehr abbekommen und dann so’n Schwachsinn, um den Hochzeitsfirlefanz einmal durchzumachen.

Obwohl: Das kann kompliziert werden. Stellt Euch vor, der Pfarrer fragt, ob sie will, und sie sagt nein. Oder sie kann sich beim Standesbeamten nicht entscheiden, ob sie den alten Namen behält oder den neuen Namen annimmt. Und den Ring stecken die sich dann selbst an? Ist dann im Preis der Vibrator mit drin? Aber ach, das gibt dann immer so wüste Schlammschlachten und Rosenkrieg, wenn sich so ne Emanze von sich selbst scheiden lässt. Andererseits: Vielleicht ist das was für Leute mit gespaltener Persönlichkeit.

Allerdings ist es auch kein Wunder, warum das mit den Heiratsanträgen immer weniger wird, wenn man sich dieses Beispiel ansieht.

😀

16 Kommentare (RSS-Feed)

Ganz besonders freuen mich solche Statistiken wie diese: http://someimage.com/dkiP

Mal schauen, was passiert wenn Virtual Sex und Fembots marktreif sind.


derdiebuchstabenzählt
24.12.2014 1:45
Kommentarlink

Für mich wäre das nix! Ich würde nie jemanden heiraten der so einen wie mich heiraten würde … auch mich nich!

Obwohl, eine Hochzeitsfete, wo KEINER hin müsste … könnte auch was für mich sein … oder gibt’s sowas auch postmortem?


MINT-Geschmack
24.12.2014 5:57
Kommentarlink

Unerhört diskriminierend, weil sich das Angebot nur an Frauen richtet!!!

> Ist dann im Preis der Vibrator mit drin?

Das wäre keine Solo-Ehe mehr, sondern http://de.wikipedia.org/wiki/Objektsexualität
Die Modding-Empöria mahnt an, in Vibrator*innenX nicht nur Sexobjekte zu sehen.
Außerdem ist der Weltmeister im Masturbieren keine Frau.
http://www.mindsdelight.de/2011/12/dies-ist-masanobu-sato-weltmeister-im-masturbieren/


Meine Gedanken sind Brei
24.12.2014 8:30
Kommentarlink

ALDI hat hier – zumindest für den Mann – das passende Produkt im Angebot: Taschentücher der Marke SOLO
de.webfail.at/image/forever-alone-taschentuecher-.html

Die Taschentücher wurden von der Stiftung Warentest mit BEFRIEDIGEND bewertet:
http://www.testberichte.de/p/aldi-nord-solo-tests/talent-taschentuecher-winter-edition-testbericht.html


Owen
24.12.2014 8:48
Kommentarlink

Hahaha…
Wie geil ist den das ?!


Joachim
24.12.2014 9:49
Kommentarlink

Was ist eigentlich aus der Frau geworden, die den Eiffelturm geheiratet hat.
Sind die beiden noch zusammen?
Für den Eiffelturm will ich es hoffen, denn es gäbe eine dicke Unterhaltsverpflichtung , falls er seine Instandhaltungskosten nicht hoch genug anzusetzen vermag.


Duschbrauser
24.12.2014 11:52
Kommentarlink

Müssen diese Frauen sich dann auch scheiden lassen, falls sie doch noch einen Partner finden, den sie heiraten müssen?


Duschbrauser
24.12.2014 11:53
Kommentarlink

müssen? – lol, ich meinte ‘wollen’ ^^


Emil
24.12.2014 12:19
Kommentarlink

“Want a wedding and have a husband but don’t want him to be part of it?”

Das ist Feminismus konsequent zu Ende gedacht. Männer stören im Prinzip nur. Es reicht, wenn sie hinterher die Rechnung bezahlen.


Alexander
24.12.2014 12:28
Kommentarlink

“Keinen mehr abbekommen und dann so’n Schwachsinn, um den Hochzeitsfirlefanz einmal durchzumachen.”

Laut Artikel beschränkt sich der Firlefanz auf die Hochzeitsfotos.

Außerdem ganz unten:
“Interestingly enough, Cerca Travel says half of these women were actually married but did not have a wedding ceremony or simply didn’t like the one they did have.”

Zumindest die Hälfte hat also einen abbekommen.

Aber
“There are also some sweet optional add-ons like a Japanese man to be your stand-in husband for photos”

Ob die Verheirateten das auch gebucht haben, steht leider nicht im Artikel.


Alexander
24.12.2014 12:42
Kommentarlink

“wenn man sich dieses Beispiel ansieht.”

Deshalb lese ich keine Zeitungen mehr. Nichtmal den Namen eines Schauspielers können die recherchieren.
Siehe:
http://en.wikipedia.org/wiki/UnHung_Hero
http://en.wikipedia.org/wiki/Patrick_Moote


Neo
24.12.2014 13:31
Kommentarlink

Auch wenn mich das jetzt plötzlich zu einem lila Pudel macht, aber in der Nachricht selber hört sich das ganze gar nicht mehr so lächerlich an.

Tatsache ist nun einmal, daß gerade Frauen auf das Thema “Traumhochzeit” abfahren. Es handelt sich nach der Originalquelle auch eher nicht um eine Hochzeit, sondern mehr um ein Photo shooting im Brautkleid (ob nun europäisch oder traditionell japanisch). Das es möglich ist einen Mann zu buchen der neben der “Braut” auf den Photos erscheint ist eben ein zusätzlicher Service. Auch das “Hochzeitsdinner” ist im Grunde ein mehr oder weniger glanzvolles Abendessen für zwei Personen.

Alles in allem eine interessante Geschäftsidee die sich offensichtlich lohnt. Mit Feminismus hat das meiner Ansicht nach eher weniger zu tun, eher mit der grassierenden Vereinsamung in unserer Zeit. Der feministische Unterton im verlinkten Artikel “Want a wedding but don’t want a husband? Want a wedding and have a husband but don’t want him to be part of it?” als wäre der Mann eigentlich nur lästig und völlig verzichtbar hat mit der Originalquelle nichts zu tun.

Das die “Traumhochzeit” etwas von einer Ersatzhandlung an sich hat läßt ja auch der Chef des Unternehmens durchblicken: “but admits that “some people have said it would be ‘lonely, miserable and sad’ to use it”.” Es ist eben nur eine Ersatzhandlung wenn “the real thing”, aus welchen Gründen auch immer, nicht verfügbar ist.


Gast
24.12.2014 15:16
Kommentarlink

Ist nur konsequent, das durchzuwinken. Nach der “Öffnung” der Ehe für alle möglichen Sonderdefinitionen wäre es ausgesprochen heuchlerisch, sie Singlepersonen zu verweigern. Wir wollen schließlich auch anerkannt und gefördert werden. Und im nächsten Schritt dann das Adoptionsrecht für Single-Eltern. Alles andere wäre Diskriminierung, und wer sagt, dass ein Kind nicht glücklicher mit einem Elter aufwachsen kann als in einer kaputten Beziehung. Moment, ich mach dazu nur mal schnell ne Studie …


WikiMANNia
24.12.2014 19:15
Kommentarlink

Das schreit ja förmlich nach einen neuen Eintrag:
http://de.wikimannia.org/Solo-Ehe


Brak
24.12.2014 23:00
Kommentarlink

Ein gesegnetes Weihnachtsfest wünscht Dir, alter Informatiker

Brad aus Bekelung


Flash
25.12.2014 14:08
Kommentarlink

Möchte nur kurz beste Weihnachtswünsche hinterlassen und mich für ein Jahr voller informativer Artikel bedanken. Dies hier ist das führende Blog bei seinen Themen in Deutschland, und die ideenreichen Leserkommentare bringen jedes Mal noch fett Mehrwert.

Großes Dankeschön, Hadmut.