Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Steuererhöhungen

Hadmut
23.6.2022 23:43

Noch mehr Aktuelles von den Grünen.

Die ZEIT schreibt:

Der baden-württembergische Finanzminister Danyal Bayaz hält wegen der großen Belastung durch Ukraine-Krieg und Corona-Pandemie Steuererhöhungen nach der Krise für unvermeidbar. «Warum nicht so etwas wie einen Kriegssoli in so einer schwierigen Zeit», fragte der Grünen-Politiker am Donnerstagabend in der SWR-Sendung «Zur Sache Baden-Württemberg». Die Ampel habe in ihrem Koalitionsvertrag zwar Steuererhöhungen ausgeschlossen. «Ich glaube, in einer akuten Krise ist das auch gefährlich.» Aber wenn diese Krise mal vorbei sei, müsse die Frage beantwortet werden, wer die Rechnung für die Hilfspakete und das Sondervermögen für die Bundeswehr bezahle. Das gehe nur mit Steuererhöhungen. «Da kommt man am Ende des Tages meines Erachtens nicht drumherum.»

Wir haben zwar schon die höchste Steuerbelastung der Welt – aber hey, Steuererhöhung, warum nicht?

Da kommt wieder alles zusammen. Wenn Ihr die Inflation, die Energiepreise, die höheren Zinsen für Euren Immobilienkredit verkraftet habt – dann kommt noch eine Steuererhöhung.

Was ist das für einer? Schauen wir mal in Wikipedia:

Danyal Bayaz wurde 1983 als Kind einer deutschen Mutter und eines türkischen Vaters, eines Rundfunkredakteurs[1], in Heidelberg geboren und wuchs dort auf. Er hat sowohl die deutsche als auch die türkische Staatsangehörigkeit.[2] Bayaz’ Großvater war Botschafter der Türkei in Deutschland.[3] […]

Bayaz ist mit der bayerischen Grünen-Fraktionsvorsitzenden im Bayerischen Landtag Katharina Schulze liiert,[5] mit der er einen Sohn hat[6] und in München wohnt.[7] […]

Bayaz studierte Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim, später promovierte er über Finanzmärkte.[8] Unter anderem absolvierte er einen Forschungsaufenthalt als Fulbright-Fellow an der New Yorker Cornell University.[9] Von 2013 bis 2017 war Bayaz als Berater für die globale Strategieberatung Boston Consulting Group tätig, zuletzt als Projektleiter.[10]

Migrationshintergrund, Kommunikationswissenschaftler, Unternehmensberater, Schulze-Mann und Finanzminister von Baden-Württemberg. Da passt ja mal wieder alles zusammen. Es grünt so grün.