Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Wählereinzelbearbeitung

Hadmut
18.9.2021 22:24

Ich finde es ja dreist, dass die Parteien und Medien die Frechheit besitzen zu behaupten, die Russen wollten die Wahl manipulieren.

Schreibt mir einer:

Hallo Herr Danisch

Sie ahnen nicht, wen die SPD mittlerweile als Wahlkämpfer vorschickt.

Ich saß heute in Ludwigsfelde (mittelgroßes Städtchen kurz vor Berlin) am Bahnhof, und da waren sechs Jugendliche, sicherlich noch Schüler, wahrscheinlich Gymnasium, maximal sechzehn oder etwas jünger, die da einen anderen wartenden Mann überzeugen wollten daß er die SPD wählen solle. Ein Mädel (rote Jacke, rote Schuhe, die Farbwahl sicher nicht zufällig, ein anderer hatte einen eindeutigen SPD-Beutel dabei), daß da anscheinend die Rädelsführerrolle hatte, fragte noch, ob besagter Mann nicht “einen Auftrag an die SPD habe”.

Wie gesagt – Jugendliche, definitiv noch Schüler, aber zumindest nach heutigen Maßstäben sicher nicht die dümmsten. Ich schätze mal, Gymnasium zehnte Klasse oder so. Ich glaube nicht, daß von denen jemand je schonmal gearbeitet hat, sicher nichtmal als Ferienjobber oder so.

Besagter Mann teilte mit, daß der die AfD wähle, es ging danach um Flüchtlinge, zwei Drittel wären ja gar keine Flüchtlinge, und die üblichen Floskeln: das sei eine rassistische Einstellung, die AfD sei undemokratisch, die AfD ist eine zugelassene Partei, nach diesen Maßstäben sei die NPD auch eine demokratische Partei, usw. Die Jugendlichen zogen dann – bemüht höflich, trotz allem – ab.

Das muß man mal sacken lassen, wen die SPD als Wahlkämpfer vorschickt, Erwachsene habe ich da nämlich nirgendwo gesehen.

PS: Ich hab mich mit dem Mann danach noch kurz unterhalten: Er war mit der Bundeswehr in Afghanistan uns ist mit einer Weißrussin verheiratet. Hätte er das nur den Kiddies erzählt…

Gruß

Zählt das eigentlich unter Kinderarbeit?

Bekommen die Mindestlohn?

Wissen die Erziehungsberechtigten davon?

Und dann behaupten die, die Russen würden die Wahl manipulieren…