Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Berlin bekommt einen George-Floyd-Sportplatz

Hadmut
29.4.2021 15:28

Sportplätze nach Opfern extremistischer Gewalt benannt. Weil ein drogenabhängiges kriminelles Wrack, das in Häuser einbricht und Schwangeren droht, ihnen den Fötus aus dem Bauch zu schießen, das neue sozialistische Jugendvorbild nach dem Berliner Lebensmodell ist. Auch einen Hatun-Sürücü-Platz, um die subtilen Unterschiede zwischen sozialistisch guter und schlechter Gewalt gegen Frauen kritisch zu reflektieren.

Floyds Lieblingsdrogen werden dazu authentisch und kostenlos gereicht.

Die Passionsfestspiele Oberammergau werden durch die Floydfestspiele Berlin und in allen katholischen und evanglischen Kirchen die Kreuze durch Polizeiautos ersetzt. In den Karl-May-Festspielen wird er Winnetou ersetzen. Chemnitz wird in George-Floyd-Stadt umbenannt.