Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Vom Uru-Uru-See in Bolivien

Hadmut
11.4.2021 23:00

Danisch fragt – Leser antworten.

Antwort eines Lesers:

Zum Problem der Müllbilder aus Bolivien: leider nicht aktuell, sondern die Erfahrung von August 1994. Wir waren damals südlich von Oruro mit Jeep unterwegs und machten dabei einen Abstechrr zum vielgerühmten Uru-uru-See. Ergebnis: eine große Enttäuschung. Vor uns lag eine große staubtrockene Fläche. Es war die trockene Jahreszeit, von einer Klimaerwärmung sprach damals noch niemand. Diese Fläche war zu unserem Entsetzen schon damals mit Plastik vermüllt, allerdings nicht in diesem erschreckenden Ausmaß wie auf dem aktuellen Bild. Das war noch vor Evo Morales. Ich halte es zuerst für ein typisches Problem eines armen Drittweltlandes, .nicht so sehr für ein sozialistisches, obwohl natürlich diese Strukturen so etwas begünstigen, im auffälligen Gegensatz zum benachbarten Chile.

Nicht, doch. Der See war 1994 schon mal ausgetrocknet? Lass das bloß nicht die Fridays hören.