Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Rassisten-Newsletter

Hadmut
11.4.2021 22:57

Drogen zu verbieten ist auch rassistisch.

Drogen werden nicht aus pharmakologischen oder wissenschaftlichen Gründen verboten, sondern aus purem rassistischen Hass auf die jeweilige Gruppe, die sie konsumiert.

Bin mir nicht ganz sicher, ob Satire oder nicht, weil man Ende „Comedy-Central” eingeblendet wird, aber das ist wohl nur der Kanal, auf dem die Talkshow ausgestrahlt wird. Die meinen das wohl ernst.

Was meint Ihr, was da drüben los ist, wenn Politiker anderer Ausrichtung, zu der Auffassung kommen, ach, eigentlich haben sie Recht. Der Staat sollte ihnen kostenlos so viele Drogen geben, wie sie haben wollen und auch welche sie haben wollen. Ich würde drauf wetten, dass der Ku Klux Klan den Vorschlag voll unterstützen würde. Denn was dürfte wohl das Schicksal eines Bevölkerungsteils sein, der unbedingt Drogen haben will und dem man dann Drogen gibt, soviel er will? China hat man im 19. Jahrhundert mit Opium ruiniert.

Und wenn auch ansonsten Marx und Engels zwei charakterlose, verkommene Dummschwätzer waren, immerhin das haben sie erkannt: Dass Opium (“Godfrey’s Cordial”) das Volk kaputt macht und ein Mittel der Unterdrückung ist. Und bis heute halten all die Linken Marx und Engels für ihre Propheten und lesen ihre Schriften, aber scheinen einen großen Bogen um den Punkt mit den Drogen zu machen, anstatt mal drüber nachzudenken.

Bedenke, worum Du bittest. Es könnte Dir gewährt werden.