Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Linken und der Danisch

Hadmut
1.4.2021 17:26

Wisst Ihr, was mir immer wieder auffällt?

Ich bin so für das ganze linke bis linksextreme, linksradikale Spektrum – vor allem den fünf linksradikalen Parteien Grüne, SPD, DIE LINKE, ARD, ZDF – längst zur Hassfigur geworden, werde angegriffen, bedroht, geschasst, gemobbt, gesperrt, blockiert, verleumdet und so weiter und so fort.

Noch nie aber konnte mir irgendeiner dieser Linken auch nur ansatzweise erklären, erläutern, darlegen, welches Verhalten man eigentlich von mir erwartet, welche weitere Zukunft und welches weitere Leben man für mich so vorgesehen hat.

Einerseits will man mich aus dem Job drängen und zum Schweigen bringen, andererseits aber unbedingt meine Steuergelder haben, also nix mit „Geh doch!”. Arbeiten soll ich nicht, aber Einkommensteuerspitzensatz zahlen.

Mir ist auch nicht ersichtlich, welche Lebensform man so von mir erwartet. Soll ich jetzt irgendwie alleine wohnen, oder doch in irgendeiner WG untergebracht werden? Wo sie mich doch gleichzeitig auf jeder Veranstaltung inzwischen sperren, blockieren und so weiter. Soll ich nun alleine oder soll ich in Gesellschaft?

Mit oder ohne Frau? Einerseits sagen sie, Frauen bräuchten Männer wie in Fisch ein Fahrrad, und weiße Männer müsste man abschaffen, loswerden, überwinden. Halten sie sich aber raus, beschimpft man sie als „Incels”.

Einerseits sagen sie, dass jede Minderheit „laut sein” und „sichtbar sein” müsse, jeder laut reden und seine Interessen verfolgen müsse, aber ich solle doch die Klappe halten.

Jeder soll alles tun können, was er will und möchte, keine Grenzen. Aber ich soll mich aus allem raushalten.

Sie behaupten, sie müssten regieren und wüssten am besten, wie eine Gesellschaft auszusehen hat.

Sie sind aber nicht entfernt in der Lage, mir zu sagen, welche Lebens- und Verhaltensweise sie mir eigentlich zugedacht haben. Sie können mir nicht sagen, wie ich mich zu verhalten hätte, um ihr Wohlgefallen zu finden.

Vielleicht haben sie eine Vorstellung und einen Plan davon, was mit Leuten wie mir zu passieren hat, können sie aber nicht äußern, weil sie sonst sofort als gewalttätige Lügner entlarvt wären.

Der Punkt ist, dass sie einfach lügen.

Sie versprechen das sozialistische, marxistische Paradies, aber Leute wie ich kommen darin nicht vor.

Sie wollen das utopische Gesellschaftsmodell, aber sie können mir partout nicht sagen, was das für mich bedeuten soll.