Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

-25 Grad

Hadmut
9.2.2021 21:43

Tja. [Update]

Inga Humpe sang mal in einer 2raumwohnung „36 Grad und es wird noch heißer”.

Andere singen gerade „-25 Grad und es wird noch kälter” oder so ähnlich (naja, ich übertreibe etwas, -25 als Minimum), aber die Wetterfrösche meinen laut FOCUS:

Bis zu -25 Grad sind möglich

Zwischen Magdeburg, Dresden und Erfurt wird es in dieser Nacht am kältesten. Dort werden Werte bis zu -25 Grad erwartet. In den Städten selbst sollte es aber zumindest etwas wärmer bleiben. In Erfurt und Dresden wurden zuletzt 1986, beziehungsweise 1987 Temperaturen im Bereich von -25 Grad gemessen. -24.5 Grad waren es im Februar 1986 in Erfurt, -24.4 Grad im Januar 1987 in Dresden.

Aber auch weiter im Westen wird es sehr kalt. In Bielefeld, das vom Schneefall stark gebeutelt wurde, sinken die Temperaturen in der Nacht auf bis zu -15 Grad.
Kälte hält sich auch am Morgen

Die tiefen Temperaturen in der Nacht sorgen natürlich auch noch für einen sehr kalten Morgen. Bis zum Vormittag liegen die Werte vereinzelt noch bei -20 Grad. Und auch untertags herrscht im Gebiet des starken Schneefalls immer noch starker Frost.

Was ja laut Klimakatastrophikern gar nicht möglich sein sollte.

(An die Temperaturen im Winter 1986 kann ich mich noch sehr gut erinnern, da hatte ich Grundwehrdienst und war im Westerwald Zelten, Minenlegen und sowas, das vergesse ich auch nicht wieder.)

Jetzt würde mich mal interessieren, ob Fridays for Future am Freitag morgen gegen Klimaerwärmung demonstriert.

Update: Wird doch noch kälter. Im ZDF hieß es gerade bis -26 Grad.