Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Diskriminierende Leukämie

Hadmut
27.11.2020 15:54

Die Welt ist so grausam. Leukämie ist noch viel grausamer.

Warum?

[Nachtrag]

Hier suchen sie diverse Stammzellenspender, denn:

Fighting blood cancer is tough enough without an added disadvantage. Right now, 70% of all registered stem cell donors are white, even though roughly 88% of the world’s population isn’t. With your help, we can even out the numbers.

Gegen Leukämie anzukämpfen sei schon schlimm genug, da könnte man nicht noch zusätzliche Probleme gebrauchen.

Obwohl aber 88% der Weltbevölkerung nicht-weiß sind, sind 70% der registrierten Stammzellspender, also die, die sich anbohren lassen und spenden, um anderen das Leben zu retten, Weiße. Ihr wisst schon, die Toxischen.

Mir ist jetzt nicht so ganz klar, worin sie das Problem sehen, ob deren Stammzellen einfach nicht kompatibel sind und bei anderen nicht eingesetzt werden können, oder ob einfach nur der Gedanke unerträglich ist, Stammzellen eines Weißen zu bekommen, und diese nicht akzeptabel seien.

Etwas Aufschluss gibt immerhin deren Intro-Video:

Während man hier die „Rassen” dringend aus dem Grundgesetz streichen will, weil es die gar nicht gäbe, meinen sie dort, dass es „Race” wäre, wovon es abhängt, ob man Leukämie überleben oder nicht, weil es halt nur für Weiße genug Stammzellspender gäbe. Komischerweise behaupten sie aber auf der Webseite, wir wären alle gleich gemacht. Baugleich oder nicht, das ist hier die Frage. Mir ist nicht so ganz klar, welchen Standpunkt sie nun einnehmen.

Wesentlich ist aber, dass sie zwar einerseits schon darauf hinauswollen, dass das total rassistisch ist, dass man je nach Rassenzugehörigkeit unterschiedliche Überlebensschancen hat, das das hier jetzt aber rhetorisch wirklich schwierig ist, das wieder den Weißen anzuhängen, weil die ja schon extrem überproportional spenden.

Normalerweise und nach linker Standardrhetorik würde man jetzt Weiße als Nazis und Rassisten hinstellen, weil sie nur weiße Stammzellen spenden, oder auch vielleicht die Kliniken, dass sie nur weiße Stammzellspender für Weiße spenden lassen und andere Stammzellspender rassistisch abweisen, aber es geht ja hier um registrierte Spender.

Man will sich als rassistisches Opfer darstellen, hat aber da nun wirklich ein Problem, das den toxischen Weißen anzuhängen.

Mich würde jetzt die Stellungnahme der SPD und der Bundesjustizministerin interessieren, die ja behauptet, es gäbe gar keine Rassen.

Nachtrag

Hier noch der Screenshot von der Videobeschreibung:

Eindeutig rassistisch.

Ich habe es mal nach NetzDG bei Youtube gemeldet, weil es ja – wie die Bundesregierung in Zusammenhang mit der Änderung des Grundgesetzes mitteilt – gar keine Rassen gibt und jeder Verweis darauf rassistisch ist. Und rassistisch wollen wir ja nicht sein.