Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Grünen-Erlöser-Kirche

Hadmut
21.11.2020 17:56

Die Machtergreifung einer Sekte.

Kennt Ihr die in Amerika (heute nicht mehr ganz so, früher häufigeren) Auftritte von Sektenpredigern in großen Hallen, die da im schneeweißen Anzug stehen – Hallelujah, Brüder und Schwestern! – und die Erlösung von dem Bösen und Schlechten versprechen, gerne auch mit Blinden, Lahmen und Siechen, die man an der passenden Stelle reinträgt, die dann durch Handauflegen geheilt werden?

Die Grünen machen ja gerade ihren Bundesparteitag, Online-Streaming wegen Corona. Gestern hat Annalena Baerbock (Sorry, aber ich kann die nicht ab. Die Grünen haben reihenweise Frauen wie Claudia Roth, Katrin Göring-Eckardt, Katharina Schulze, oder eben Annalena Baerbock, die alle irgendsowas Irres in Ton, Sprachklang, Mimik, ihrer gesamten Wirkung habe, dass ich da immer denke, da guckt mich gerade die Dummheit persönlich an. Die haben so eine seltsame Präferenz für einen bestimmten Menschenschlag.) gehalten, heute dann Robert Habeck.

Guckt Euch mal an, was die da abzieht:

(Von Habecks Rede heute habe ich nur ein paar Sekunden gesehen, ist aber ähnlich.)

Das ist doch der blanke Horror. Die treten doch wirklich auf wie Sektenprediger, wie man sie aus den USA kennt. Und dann noch dieser unsägliche weiße Kittel, der sich zwischen Kleid, Jacket und Schwesterntracht nicht entscheiden kann.

Als ob sie die Erlösung verkündet.

Mal abgesehen davon, dass mir persönlich ein frei gehaltener Vortrag mit Versprechern und Satzbaufehler und Stocken trotzdem allemal lieber ist als ein vom Teleprompter abgelesener Käsetext mit komischen Pausen, weil der Text nicht nachrutscht, finde ich ein solches Auftreten ziemlich abstoßend. So künstlich, so falsch, so synthetisch und unauthentisch (gut, zugegeben, Baerbock authentisch ist auch nicht auszuzalten.)

Kennt Ihr dieses seltsame Gefühl, wenn man etwas sieht, und man weiß sofort, dass einen das an etwas erinnert, man etwas assoziiert, es einem bekannt vorkommt, so ähnlich wie ein Déjà-vu, es einem fast auf der Zunge liegt, man aber partout nicht sagen kann, was es ist?

Ich wusste genau und sofort, dass die mich an jemanden, an etwas erinnert, aber konnte es nicht so direkt sagen, bis ich darauf gekommen bin, dass es drei Assoziationen sind, die da bei mir triggern und sich mischen:

Und dann noch dieser affige Hintergrund als Mischung aus Quiz-Show und X-Akte.

Das ist echt gruselig, was die da abziehen.

Komischerweise machen die Grünen jetzt auf Religion, Prediger und Halleluja, während die evangelische und katholische Kirche sich selbst in linke Parteien verwandelt haben. Wenn die hier ihre Radioansprachen machen, kommt eigentlich nur noch kommunistisches Gerede, als sei Marx ihr neuer Prophet.

Wer wählt sowas?