Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Noch eine Kanzlerwende…

Hadmut
12.11.2020 16:41

Hieß es nicht die letzten 20 Jahre immer, wir müssten mehr Leute an die Universitäten bringen?

Alle, alle sollten sie Abitur bekommen, jeder mit Bestnoten, wirklich jeder sollte zu den Top-10% gehören können, und dann jeder an die Universitäten.

Die Geisteswissenschaftler haben ihre Anforderungen extra unter Null gesenkt, damit auch wirklich jeder reinkommt.

Und dann das:

Das Thema hatte ich ja früher schon. Viele Leser haben mir über die Jahre geschrieben, dass das schlicht ein Übersetzungsfehler sei. Denn andere Länder hätten weit höhere „Hochschulquoten” angegeben, als wir sie hatten, und die Deutschen hatten versucht, genauso hohe Quoten zu erreichen, dabei aber nicht bemerkt, dass normale Berufsschulen in manchen anderen Ländern auch zu Hochschulen zählen und die mit Bachelor und Master sowohl die Hochschul-, wie auch die Handwerksabschlüsse meinen, weil das übersetzt eben Geselle und Meister heißt, wir hier aber zwischen Meister und Diplom unterschieden haben, und es jetzt eben Meister und Master nennen. Der ganze Versuch, alle in die Hochschulen zu pumpen, also nur auf einem Übersetzungsfehler beruhte.

Wie auch immer.

In meiner Jugend hatten wir Butterberge und wussten nicht, was damit machen und wohin damit.

Nun haben wir Geisteswissenschaftlerberge. Soziologen, Politologen und so weiter, wissen nicht, was wir damit machen sollen, und kein Endlager dafür.

Der Unterschied: Die Butter war nicht toxisch und konnte an Vieh verfüttert werden.