Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Wien – Zensur – US-Wahl

Hadmut
3.11.2020 0:43

Geht mir gerade so durch den Kopf:

  • Warum und woher hat Twitter so spontan so wirksame Kapazitäten frei, um alle Meldungen über den Anschlag in Wien innerhalb von Minuten zu löschen und zu putzen?
  • Leser schreiben mir, dass auch von diversen Videoplattformen in Windeseile alles weggeputzt wurde, was da auftauchte.
  • Warum existiert da eine regelrechte Nachrichtensperre?
  • Der Anschlag – oder was auch immer es war – war wohl in direkter Nähe einer Synagoge, aber es heißt, es sei unklar, ob das überhaupt was mit der Synagoge zu tun hat, und das nur Zufall war, es um irgendeine Kneipe gegenüber ging. Es hieß auch irgendwo, niemand in der Synagoge sei verletzt worden, aber ein Wachmann der Synagoge sei verletzt oder tot.
  • Während bei „rechten” Anschlägen die Medienmaschine sofort lostost, und hier natürlich sofort in Gang gesetzt würde, um „gegen Rechts” zu donnern und Biden zu unterstützen, hört man hier: Gar nichts.

    Oder genauer gesagt: Fast nichts.

    Jemand hat einen Screenshot einer Fernsehsendung aus Österreich gepostet,in dem schon von einer islamistischen Fortführungsdrohung die Rede war, wo einer schwört, dass da noch viel mehr komme. Wurde aber anscheinend auch wegradiert.

    Noch weiß man nicht, ob Links/Rechts/Islam/Amoklauf/Sonstwas, aber es ging zumindest mal das Gerücht um, dass es was mit einer zeitweisen Geiselnahme zu tun haben könnte, und das würde jedenfalls nicht zu Rechts/Amoklauf passen.

Was mich zu der zentralen Frage führt:

Betreibt man da gerade eine Nachrichtensperre und putzen Twitter & Co. gerade deshalb so schnell und gründlich alles weg, um am Abend vor der US-Wahl (dort war/ist ja noch Nachmittag oder früher Abend, die Leute also am Rechner und vor dem Fernseher) die Wähler nicht zu Trump hin zu bewegen?

Wenn – noch ist unklar, was passiert ist, das ist jetzt nur hypothetisch – wenn es ein islamistischer Anschlag gegen Juden war, und in den USA leben und wählen ja viele, könnte das Trump die nötigen Stimmen bringen, es heißt ja, es wäre recht knapp und käme auf die Swing States an.

Wird hier also systematisch Information zurückgehalten, damit sie nicht in die US-Wahl einfließt?

Mal sehen, was da noch rauskommt.