Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Pädifornien

Hadmut
8.9.2020 13:32

Das zukünftige Geschäftsmodell Kaliforniens nach Wegzug von Industrie und Mittelschicht.

Bislang galt Kalifornien ja immer als der (IT-)Industriemotor der USA. Ich glaube, Kalifornien allein wäre, wenn es ein eigener Staat wäre, irgendwo unter den ersten zehn oder irgendsowas der größten Volkswirtschaften der Welt. Genau weiß ich es nicht mehr, aber irgendsowas in der Art.

Das zerbröselt ja nun gerade. Neulich hat mir schon einer geschrieben, dass sie jetzt jeden, der aus Kalifornien wegzieht (vor allem wegen der hohen Steuern dort), noch zehn Jahre nachbesteuern wollen.

Der hier meint mit plausibler Begründung, dass den Sozialisten zwar einerseits überall das Geld rapide ausgehe, sie aber andererseits überall den Sex mit Minderjährigen legalisieren wollen.

Er hegt die Vermutung, dass Kalifornien nach dem Umbau in eine sozialisitische was-auch-immer vermutlich eine Pädophilenindustrie aufbauen werde.

Da kommen einem dann Namen wie Marc Dutroux oder Jeffrey Epstein in den Sinn. Letzter hatte ja schon eine Jungfraueninsel.

Wenn man das weiterdenkt … Frischfleisch haben sie ja auch genug.

Es ging vor einiger Zeit durch die Presse, dass die da nebenan in Nevada – und Nevada lebt ja ganz gut davon, Glücksspiel und Prostitution gestattet zu haben – ein Angebot haben, allerdings aus rechtlichen Gründen dann doch nur als Anreiseflughafen und Abflugsort eines Helikopters, der einen dann irgendwohin nach Mittelamerika brachte, all-inclusive-Angebote zu machen, so eine Art All-you-can-fuck. Man zahlt so um die 7000 Dollar pauschal, und ist dann komplett alles drin. Für 50 Teilnehmer gibt es 100 Huren, jeder bekommt zwei dauerhaft zugeteilt, tauschen erlaubt, und dann kann man vier Tage lang … solange man eben kann. Damit man länger kann, sind alle Drogen, die man sich ausdenken kann, schon im Preis mit inbegriffen und werden dann gratis gereicht. Und wenn man dann doch mal nicht mehr kann oder will, kann man mit seinen zwei Huren auch Quadbike-Ausflüge machen, Segeln oder Reiten gehen, alles mit drin. Die Huren immer dabei, immer am Mann, falls man doch spontan wieder … Die Huren übrigens alle aus Mittelamerika, in allen Größen und Breiten, für jeden was dabei.

Denkt man das jetzt konsequent weiter, ist es eine Frage der Zeit, bis man das dann in Kalifornien für Pädophile anbietet. „Personal” hat man ja dann genug.

Selbstverständlich gemäß den Vorgaben Epsteins mit voller Multimediatechnik in 4K und HDR, damit es dann in der Wertschöpfungskette weiter an die Erpressungsabteilung der Mafia geht. Der Sozialismus muss ja von was leben.