Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

False Flag?

Hadmut
31.8.2020 18:51

Seltsam.

Es sammeln sich die Behauptungen und Darstellungen (die ich nicht überprüfen kann), wonach dieser Sturm der Treppe des Bundestags inszeniert gewesen und wohl eine False-Flag-Aktion gewesen sei. Vor allem Frauen seien da als Aufrührer unterwegs gewesen, und diese Reichsflaggen hätten auch Fremde da reingetragen.

Anscheinend steht da eine Frau im Zentrum, die „Tamara” genannt worden sei, was aber nicht erklärt, wie die dann mit dem Mikro dort auf die Bühne kommen konnte. Ich habe jetzt nicht die Zeit, mir das im Einzelnen anzuschauen. Hier gibt’s noch ein Video.

T-Online hat einen Artikel dazu.

Keine Ahnung, ob man das jetzt als „False Flag” einstufen sollte oder nicht. Oder was davon stimmt.

Sagen wir es so: Das ist einer der Gründe, warum ich Demonstrationen anderen zwar von Herzen gönne und sie jedem als Grundrecht zugestehe, selbst aber nicht hingehe.

Ich akzeptiere zwar, dass sehr viele Leute Demonstrationen für sehr Demokratie-wichtig halten, ich bin da aber ganz anderer Meinung. Ich halte Demonstrationen ihrer Natur nach für viel zu anfällig gegen „feindliche Übernahme” und Einmischung von Deppen, weil sich unkontrolliert jeder reinmischen und dann unter fremdem Namen Blödsinn treiben kann, von welcher Seite auch immer. Dazu kommen noch Herdentriebe, Groupthink, spontaner Wahnsinn.

Ich gönne Euch alle aus tiefstem Herzen, Demonstrationen für demokratiewichtig zu halten.

Ich halte sie für viel zu manipulierbar, um in Zeiten heutiger Manipulationstechniken und des heutigen Mediengebrauchs noch demokratiekompatibel zu sein. Die Bilder sind weltweit verteilt, bevor man weiß, was passiert ist, oder man selbst die Sache verlassen konnte.