Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Straßenverkehrsordnung täglich neu aushandeln

Hadmut
14.8.2020 14:47

Ich musste gerade eben als Fußgänger auf dem Gehweg einem Auto ausweichen.

Kleinere Hauptstraße. Aufbau symmetrisch von innen nach außen:

  • Eine Fahrspur je Richtung, kein markierter Mittelstreifen
  • Parkreihe, parallel zur Fahrbahn
  • Bordstein
  • Baumreihe
  • Radweg als durch andersfarbige Bodenplatten markierter Teil des Fußweges
  • Fußweg
  • Häuser bzw. ganz schmaler Grünstreifen mit Hecke davor

Ich ging auf dem linken Fußweg, also in entgegengesetzer Richtung der Fahr- und Parkrichtung auf meiner Straßenseite.

Der Verkehr war nicht blockiert, auch kein richtiger Stau, schon fließend, aber manchmal stockt’s halt, wenn einer mal abbiegen will und der Gegenverkehr ihn nicht durchlässt oder die Ampel rot ist oder sowas. Es passiert so alle paar zehn Sekunden mal, dass der Verkehr mal zum Stehen kommt. Irgendwie kam auch aus einer Seitenstraße mal ein Bau-LKW. Dichter Innenstadt-Mittagszeit-Verkehr eben, zähfließend, stockend, aber kein Hindernis. So ungefähr 15 Meter vor mir geht ein geparktes Auto an, Lichter an, Motor an (nee, nicht so wirklich, anscheinend E-Auto, hörte sich jedenfalls so an) und fährt statt nach links auf die Fahrbahn, wo man gerade hätte warten müssen, bis frei ist und der Verkehr wieder anfährt, nach rechts über den Bordstein zwischen den Bäumen durch auf Rad- und Gehweg. Und fährt dann da einfach (mir entgegen) mit seinen linken Rädern auf dem Radweg und den rechten Rädern auf dem Fußweg so um die 80 bis 100 Meter mitten durch die Fußgänger, die zur Seite ausweichen mussten, um da bis zur Kreuzung, dort auf den Fußgängerüberweg zu fahren und rechts in die nächste Straße einzubiegen. Ersichtlich, weil der Fahrer einfach keinen Bock gehabt hat, im zähen Verkehr bis zur Kreuzung mitzufahren und dann dort normal rechts abzubiegen und lieber den Fußweg als die Fahrbahn nahm.

Die Fußgänger verhalten sich, als sei das da ganz normal und als hätten die Autos auf dem Fußweg Vorfahrt.

Dit is Berlin.