Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Ach, wie schön war doch die Kolonialzeit II

Hadmut
10.8.2020 22:57

Aus dem Libanon:

Macron war im Libanon, bei den Libanesen, hat sie in den Arm genommen (wirklich!), und gefragt, wie es ihnen so geht.

Sie wären so gerne (wieder) französische Kolononie.

Azzi mahlte sich in den schönsten Farben aus, wie herrlich das Leben unter den Franzosen heute wäre. Die Libanesen hätten einen EU-Pass, mit dem sie problemlos reisen könnten. Sie hätten rund um die Uhr Strom, ein funktionierendes Abwassersystem und deshalb auch saubere Strände. Es gäbe ein gutes öffentliches Verkehrsnetz mit Zügen, Bussen und Trams, eine Altersvorsorge und ein humanes Gesundheitswesen. Und vor allem existierte keine schwerbewaffnete Miliz wie der schiitische Hizbullah mit seiner eigenen, israelfeindlichen Aussenpolitik.

Und hier kloppen die linken Vollidioten auf die Kolonialzeit ein und reißen die Straßennamen raus.

„Kolonialistisch” bei uns als Universalschimpfwort.

Manchmal denke ich, dass es Linke eigentlich gar nicht geben kann, weil man so dämlich eigentlich nicht sein kann. Und doch sind sie da.