Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Ah, noch eine Juristenreaktion

Hadmut
21.5.2020 17:01

Die ist auch schön:

Wie gesagt, Buermeyer war Mitarbeiter am Bundesverfassungsgericht und ist Richter für Strafrecht am Landgericht Berlin. Da könnt Ihr sehen, wie die ticken. Wer an so einen tiefenbornierten und universalbefangenen Holzkopf als Richter gerät, hat von vornherein verloren. Dem noch irgendetwas erklären oder irgendein Gehör finden zu wollen wäre ein völlig hoffnungsloses Unterfangen.

Und näher mit dem BND hat er sich offenbar auch nicht beschäftigt, und die Nummer mit der Crypto AG hat er offenbar auch nicht mitbekommen. Hält andere für Verschwörungstheoretiker, aber feiert sich selbst, weil er dem BND das grenzenlose Abhören untersagt haben will.

Worauf meine Blogartikel beruhen, weiß der natürlich auch nicht, aber das Urteil darüber steht schon fest.

Stellt Euch mal vor, Ihr kommt in einer Strafsache an so einen als Richter. Da geht es dann nur noch nach Aussehen, Hautfarbe, Geschlecht, Webdesign. Auf Sachverhalte, Vortrag und so weiter kommt es überhaupt nicht mehr an.

Jetzt wisst Ihr, wie das Bundesverfassungsgericht funktioniert.