Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Papayas als Corona-Positiv getestet

Hadmut
7.5.2020 20:58

Tansania ist sauer.

Keine Ahnung ob das Video echt oder Fake ist, aber: Sie haben den Laboren misstraut, Abstriche von Papayas, Durians, Schafen und Motoröl genommen, Menschennamen auf die Proben geschrieben und sie als Corona-Test beim Labor eingereicht. Ergebnis: Durian unklar, Papayas positiv. Ziegen und irgendein Vogel auch.

Sagen sie.

Nun würde ich das nicht also so lächerlich ansehen, wie es sich anhört, denn vielleicht ist das ja nicht mal ein Fehler, wer weiß, wie sich irgendwelche Enzyme oder Proteine darin auf den Test auswirken. Der Test ist ja nicht dazu gedacht, Papayas von Menschen zu unterscheiden. Würde ich Ananas-Saft als Blutprobe einreichen, würde mir meine Ärztin nach den Ergebnissen dann auch sagen, dass es mir wirklich gar nicht gut geht.

Davon abgesehen: Wer weiß, ob da nicht doch noch einer draufgehustet hat und ob die das mit den Testverfahren wirklich so korrekt gemacht haben. Wir hatten hier in Deutschland ja auch mal so eine Massenmörderin, deren DNA man an allen abgedrehten Tatorten nachweisen konnte, bis man drauf kam, dass es die Frau war, die beim Hersteller die Teststäbchen verpackt und die alle anfasste, weil man sie nur als steril und nicht als DNA-frei bestellt hatte (geliefert wie bestellt), und die dann im verpackten Zustand sterilisiert wurden.

Und eine andere Frage wäre natürlich, ob der da überhaupt die Wahrheit erzählt oder sie ihm vorher die Wahrheit erzählt haben, denn da gibt’s auch viel Aberglauben und fiese Stories von Medizinmännern, die die Konkurrenz durch die Medizin des weißen Mannes nicht abkönnen. Auch da gibt es wirtschaftliche Interessen, die skrupellos durchgesetzt werden. Und er sagt ja auch selbst, dass die Leute weiter ihrer Arbeit nachgehen sollen, der hätte also durchaus auch ein Interesse den Leuten zu sagen, dass sie irgendwelchen Tests nicht trauen sollen. Und behaupten kann man das jetzt auch leicht.

Schwierige Sache.

Ich bin mir aber sicher, dass wir in Sachen Corona noch viele beeindruckende Youtube-Videos sehen werden.

Und es wird nicht immer leicht sein zu erkennen, was man davon halten soll.