Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

„Sie sind mit Totschlägern auf das Team los.”

Hadmut
2.5.2020 23:54

Erste greifbare Informationen zum ZDF-heute-show-Angriff. [Nachtrag]

Die WELT schreibt:

Das ZDF zitierte am Samstag auf seiner Homepage Harald Ortmann, den Geschäftsführer der beteiligten Produktionsfirma. Für den Dreh seien vorab drei Sicherheitsleute engagiert worden, erklärte er. Mittlerweile sei dies bei Filmdrehs bei Demonstrationen Standard. Sie seien schwer verletzt worden, als sie dem Tonassistenten und dem Kameramann helfen wollten, sagte Ortmann. „Sie sind mit Totschlägern auf das Team los. Unserem Tonassistenten wurde ins Gesicht getreten – mit einer Brutalität, mit der man in Kauf genommen hat, dass es ein Mensch nicht überlebt.“ Er sei früher selbst als Kameramann tätig gewesen und habe das in über 30 Jahren nicht erlebt. „In unserem Land sind es Teile der Bürger, die so mit den Medien umgehen. Das finde ich alarmierend.”

Reporter Abdelkarim, der bei dem Angriff unverletzt blieb, bedankte sich am Samstag auf Twitter bei den Sicherheitsleuten, Zeugen, Polizisten und Rettungssanitätern für ihre Hilfe. „Nach Einschätzung eines Sicherheitsmannes hatten wir Glück im Unglück. Das Ganze hätte auch viel tragischer enden können“, schrieb er.

Anscheinend meinen sie dieses Seite, auf der das auch so steht. Anscheinend die Ur-Quelle.

Was ich dann nicht verstehe: Warum sitzen die Leute nicht in Untersuchungshaft?

Die normalen Haftgründe (§§ 112,112a StPO) sind Fluchtgefahr, Verdunklungsgefahr, Wiederholungsgefahr. Aber auch die Schwere der Tat – wer anderen nach dem Leben trachtet, oder auch schon schwere Körperverletzung (§ 226 StGB) – führt normalerweise zu Untersuchungshaft.

Nach der Beschreibung dieses Geschäftsführers dürften die Täter wegen versuchten Mordes oder zumindest schwerer Körperverletzung auch ohne Haftgrund in Untersuchungshaft genommen werden, und die Wiederholungsgefahr dürfte wohl zusätzlich gegeben sein.

Was aber umso mehr die Frage nach dem Motiv und den Hintergründen stellt. Würde man auf ein normales Fernsehteam so heftig losgehen?

Wenn ja, warum?

Und warum geht man auf den Kameramann und den Tonassistenten los, die doch auf den Inhalt eigentlich keinen Einfluss haben, sondern eigentlich nur die Handwerker sind, die den Auftrag ausführen. Wenn man etwas gegen das Team oder die heute show hätte, wäre man doch auf Abdelkarim losgegangen.

Ging es am Ende vielleicht gar nicht um das ZDF oder die heute show an sich?

Hatte es irgendwas mit den Personen zu tun? Oder den Personenschützern? Konkurrenzkriege?

Die ganze Geschichte ist doch vorne und hinten nicht rund.

Da ist doch irgendetwas faul.

Nachtrag: Totschläger gehören zu den verbotenen Waffen, derer Besitz, Führen, Herstellung, Erwerb usw. unter Strafe steht. Wer so ein Ding mit sich führt, handelt nicht spontan oder im Affekt. Der hat sich von vornherein auf Töten oder schwere Verletzungen vorbereitet.

Es ist mir schleierhaft, warum diese Leute nicht in Untersuchungshaft sitzen.