Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Dumme Linke, bald wieder frische

Hadmut
27.4.2020 22:18

Immer dasselbe, aber das in einer Endlosschleife immer wieder neu.

Die BZ schreibt, wie sich das linke Lager die jährliche Randale am 1. Mai diesmal vorstellt.

Natürlich vor allem Stategien, um die Polizei auszuhebeln:

Der Beginn der Aktion am Freitagabend sei ein Gebiet im Stadtteil Kreuzberg, teilte das Bündnis Revolutionärer 1. Mai am Montag mit. Ab 18.20 Uhr sollten im Internet nacheinander Orte bekanntgegeben werden, „zu denen wir uns dann über verschiedene Wege begeben werden“. […]

Die Zielorte, die jeweils mit einer Uhrzeit angegeben würden, seien nur kurze Zwischenstopps.

„Auf unterschiedlichen Neben- und Seitenstraßen kommen wir dorthin, werden unsere Inhalte vermitteln und uns danach zerstreuen, um uns bald wieder woanders zu begegnen“, erklärten die Veranstalter weiter.

Sie riefen außerdem dazu auf, an dem Tag um 20 Uhr im ganzen Kiez Feuerwerk von den Dächern, Balkons und Straßen zu zünden. Das Bündnis erinnerte aber auch daran, den wegen der Corona-Infektionsgefahr gebotenen Mindestabstand einzuhalten und Schals oder Masken zu tragen beziehungsweise sich zu „vermummen“.

Linke Strategien: Feuerwerk an Silvester wegen Feinstaub und CO2 abschaffen, aber dafür am 1. Mai von allen Dächern donnern.

Aber ich will auf etwas anderes hinaus:

„Wir wollen die Straßen mit unseren antirassistischen, antipatriarchalen und antikapitalistischen Inhalten fluten“, hieß es.

Antirassistisch – antipatriarchal – antikapitalitisch.

Immer nur anti.

Das übliche linke Dummenschema: Sie sagen immer nur, was sie nicht wollen, aber mit keinem Wort, wo es eigentlich hingehen soll, wie die Gesellschaft, die sie haben wollen, aussehen und funktionieren soll.

Die übliche linke Dummheit: Man muss nur alles kaputt machen, dann wir sich schon irgendwie irgendein Paradies einstellen, weil Marx sowas gesagt hat. Wie dieses Paradies funktionieren und wo es herkommen soll, das wissen sie nicht.

„Wir wollen die Straßen mit unseren … Inhalten fluten.”

Da bin ich sehr gespannt, wie sie das machen wollen und was da kommen soll. Denn sie haben ja keine Inhalte.

Das ist dann auch der Grund, warum sie Feuerwerk brauchen. Sowas macht man, wenn man nichts zu sagen hat und weiß.

Große Klappe, nichts dahinter.