Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

„Gähnende Leere auf den Intensivstationen”?

Hadmut
7.4.2020 2:24

Komisch.

Mich erreichen Berge von Zuschriften mit dem Hinweis, dass in den Intensivstationen „Gähnende Leere” herrsche, um nicht zu sagen: Totenstille. Naja, das gerade eben nicht. Es beruht letztlich alles auf einem Video eines Mannes, der in irgendeinem Berliner Krankenhaus rumsteht und es ist keiner da.

Ich bitte davon, von weiteren Zuschriften abzusehen, ich kenne das jetzt.

Aber es überzeugt mich nicht. Überhaupt nicht.

  • Wie kann man denn von einer Krankenhauseingangshalle auf alle Intensivstationen schließen? Das ist doch so schon Blödsinn.
  • Gibt es nicht genug Filme von gerammelt vollen Intensivstationen in anderen Ländern, in denen sie auf dem Boden rumliegen? In den USA müssen sie die Leichen schon mit dem Gabelstapler in Kühl-LKW einstapeln. Und dann von einem Krankenhaus in Berlin auf alle schließen?
  • Das ist irgendeine leere Eingangshalle. Wenn mir jemand belegen will, dass die Intensivstation leer ist, dann müsste er mir die Intensivstation zeigen.
  • Vielleicht haben die da mehrere Eingangs- und Wartehallen und die ist gerade nicht in Gebrauch?

    Für mich sieht das aus wie die Warte-/Eingangshalle für ambulante Behandlungen außerhalb der Öffnungszeiten.

  • Vielleicht war da gerade wegen Corona gerade geschlossen. Wenn ich ein Krankenhaus leiten würde, würde ich unter solchen Bedingungen auch nicht mehr alle Löcher offenlassen, sondern den Zugang beschränken.
  • Ist zwar schon sehr lange her, aber ich habe auch schon längere Zeit in einem Krankenhaus verbracht und da leere Gänge und Eingangshallen gesehen, obwohl das Krankenhaus gestopft voll und praktisch voll belegt war.
  • Was denkt Ihr denn, wo, wenn nicht auf den Intensivstationen, die Leute eigentlich sterben? In der Cafeteria, weil der Kaffee so schlecht ist? Oder auf der HNO-Station?
  • Wann genau wurde das aufgenommen? Datum? Uhrzeit? Und was ist das überhaupt für ein Raum?

Vor allem die Grundaussage stört mich: Im Krankenhaus stapeln sich nicht die Leichen schon in der Eingangshalle, also muss das alles Schwindel sein. Seid doch lieber froh, dass die Krankenhäuser noch halten. Das wird noch schlimm genug. Und wenn nicht, umso besser.

Ich finde das seltsam, dass man beim Klima nur sagen muss, die Welt geht irgendwann unter, und alle drehen sie bereitwillig durch, während man bei einem ganz konkreten Bedrohungsfall Realitätsverweigerung betreibt.