Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

In der Krise offenbaren sich die Soziopathen

Hadmut
22.3.2020 19:55

Kaum gibt es zum ersten Mal eine Belastungssituation, tritt die Generation Arschloch ans Licht.

Oder Links-Antifa, um genauer zu sein:

Sicherheitsscreenshot:

Blick ins Profil:

Ah, ja. Antifa, Antinazi, Antiklima.

Insofern erstaunlich, weil die Nazis damals für SS und KZ genau solche Leute gesucht haben, die sich mit solcher Argumentation über jede Moral und jedes Sozialverhalten hinwegsetzten. So eine Selbstbetäubung, Selbstrechtfertigung für asoziales, egoistisches Verhalten. So eine Art Klimarache.

Und wozu?

Zum feiern gehen!

Und diese Kotzbrockensuppe hat uns hier über lange Zeit mit ihrer selbstgerechten Klimamoral tyrannisiert.

Viele Leser schrieben mir, dass es in der Klimapropaganda nie um das Klima ging. Es war immer nur ein Hebel um eine „Diskurshoheit”, um in allen Diskussionen den moralisch längeren Hebel zu haben und jeden Zweikampf zu gewinnen, wie früher Frauen und Gender.

Notiert Euch das. Ladet Euch das herunter. Damit Ihr bei Bedarf belegen könnt, was für ein asozialer Haufen, was für ein moralischer Dreckkübel, wie abgrundtief verlogen diese Antifa-Leute sind.

Und immer dran denken: Das öffentlich-rechtliche Fernsehen war voll auf Seite dieser Leute.

Bemerkung

Wenn man hier Berichte aus Krankenhäusern oder Forschung sieht, dann sieht man da praktisch nur Weiße, fast immer im fortgeschrittenen Alter und fast immer männlich. Hat denen mal irgendwer „Danke” gesagt?

Haben sich mal irgendwann diese Antifa-Kotzbrocken, die man beispielsweise auch mal als Kameraleute im ZDF sieht, schon mal irgendwie hier eingebracht, schon mal irgendwas zur Krisenbekämpfung getan?

Ich seh’ nichts.

Ich seh nur Leute, die Wirtschaft und Gesundheit anderer ruinieren, um „Feiern” zu gehen.

Nicht aus irgendeiner Priorität oder Abwegung. Just for fun.

Wieviel CO2 es verursacht, unnötig Leute anzustecken, fragen die erst gar nicht.