Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Denial of Service?

Hadmut
19.3.2020 15:54

Leser fragen – Danisch fällt auch nicht viel dazu ein.

Ein Leser fragt an:

Hallo Hadmut,

Unser IT Chef in meiner Firma hat gerade erzählt, dass die Denial Of Service Attacken auf Firmen um den Faktor 100 zugenommen haben, nicht 100%, das hat er betont.

Das würde voll zu einer konzertierten Aktion von Linken und Sozialisten passen, die nun die Gelegenheit nutzen, um den verhassten globalen Kapitalismus zu zerstören.

Dachte, das passt zu einigen Artikeln von Dir, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass ein paar einzelne Hacker das gleichzeitig hinkriegen würden.

Was meinst Du?

Schwer zu sagen.

Vielleicht hocken die Idioten auch nur gerade alle zuhause, haben Langeweile und ihnen fällt nichts besseres ein, als DoS-Attacken zu fahren.

Der Gedanke aber, dass es gerade wunderbar zu dem Ziel passt, den globalen Kapitalismus auszurotten, das ja gerade so enorm als weltwichtig und letzte-gelegenheit-lebensrettend dargestellt wurde, drängt sich unweigerlich auf. Verkehr, Industrie, Flugreisen, Schiffsreisen stehen nahezu still, es passt einfach exakt zu den Zielen der Klimakommunisten. Die Straßen leer, die Autos stehen still, jede Menge Fluglinien lassen ihre Flieger am Boden, Schiffsreisen sind auch nicht mehr so der Brüller, und aus China bestellen die Leute auch nicht mehr so viel, wenn ich die Dichte verzweifelter Werbeangebote so sehe.

Naja, und prompt stellt sich Kommunismus ein: Die Supermarktregale sind leer, kulturelles Leben gibt es nicht mehr, die Versorgung mit wichtigen Krankenhausgütern hapert und das Klopapier wird knapp.

In der Tat eine interessante Frage, ob das alles ein hinterlistiger Plan ist, um den Ökokommunismus durchzusetzen.

Eine andere interessante Frage ist, wie lange die Leute das durchhalten und wann sie wieder Normalkapitalismus mit Tanzvergnügen und Restaurant haben wollen.