Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die öffentlich-rechtlichen Sender trommeln für die Zensur

Hadmut
14.3.2020 20:08

Ein Leser wies mich gerade darauf hin.

Auf 3Sat lief gerade die Sendung Mehr Zensur wagen? – Der Kampf gegen Hass im Netz, in der massiv für Zensurmaßnahmen plädiert wird.

Ich habe es allerdings nur teilweise gesehen, weil ich den Hinweis erst während der laufenden Sendung gesehen habe.

Was ich gesehen habe, war Schrott.

Beispielsweise bringen sie die (mir bis eben nicht bekannte) Schriftstellerin Eva Menasse, als ob da jemand schon deshalb maßgeblich, relevant, beachtsam, entscheidsam wäre, weil er Schriftsteller ist, eine willkürliche Bezeichnung ohne Berufsausbildung. Einfach irgendwelche Typen sollen als Maßstab dafür gelten, was die Gesellschaft zu tun hat, weil sie ihrgendwelchen Fernsehschrottautoren moralisch in den Kram passen. Die bezog sich etwa auch auf das „Urteil” zu Renate Künast, hat aber nicht mal kapiert, dass es kein Urteil war (wie auch die Macher der Sendung nicht).

Wir sind an dem Punkt, an dem die Dummen uns diktieren, was wir sagen dürfen.

Sowas wie Demokratie kommt da nicht vor. Künast war mal zu sehen, die was dazu sagte, dass man ihr vorwarf, dass wer in die Küche geht, die Hitze aushalten müsse.

Ja, aber was ist, wenn wir demokratisch entscheiden, dass wir das so wollen?

Beachtlicherweise geht das immer nur in eine politische Richtung. Zumindest in den Teilen der Sendung, die ich gesehen habe (wie gesagt, ich habe erst zu spät eingeschaltet und war noch zu einem Teil in meiner Küche beschäftigt) stört sich niemand an der Massenhatz auf „weiße Männer”, Sachsen oder sowas. Alles rein einseitig.

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk wird immer mehr zum Hassfunk, zum Müllfunk.

Neulich das vom WDR mit der Oma, die eine Umweltsau ist, dann das vom NDR mit „Fick die Cops, sie sind Bullenschweine.“. Dann das mit dem Jubel über die Alten, die an Corona sterben. Jetzt das mit der Zensur.

Man müsste das öffentlich-rechtliche Fernsehen als verfassungsfeindliche Organisation beobachten.

(Vielleicht würde das ihre Zuschauerquote retten.)