Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Das Fledermaussuppenfieber und die alten weißen Männer

Hadmut
31.1.2020 21:44

Schon schlimm. Und CNN hat’s erfasst. Knallhart.

Zerohedge beschreibt das Elend, das CNN gerade veranstaltet.

Sie beschweren sich, dass das Krisenteam gegen den Coronavirus ausschließlich aus alten weißen Männern besteht und nicht diversitär ist.

“Who are these experts?” whined CNN’s Brandon Tensley. “They’re largely the same sorts of white men (and a couple women on the sidelines) who’ve dominated the Trump administration from the very beginning.”

Tensley called the image, “a statement that’s as predictable as it is infuriating: President Donald Trump’s administration lacks diversity.”

He concludes by complaining about how “Trump values the opinions of: mostly white men who are mirror images of the President himself.”

Apparently, wanting to not appear racist is more important than stopping a rapidly spreading global pandemic which has now reached at least 23 countries.

This is yet another example of how “diversity” just means ‘less white people’.

Es geht nicht darum, eine Pandemie zu verhindern, sondern dass auf Fotos von irgendwelchen Gremien einfach weniger weiße Männer erscheinen, damit das nicht als normal aussieht. Poststrukturalismus und so. Unter keinen Umständen darf es irgendwo noch so aussehen, als wären irgendwo weiße Männer bei irgendwas aktiv oder führend.

Was natürlich zu reichlich Spott und Widerspruch führte, etwa weil die Redaktion dort selbst anscheinend nur aus Weißen besteht.

Einer brachte es hübsch auf den Punkt:

Wenn er dann daniederliegt und am Fledermaussuppenfieber stirbt, dann will er noch sagen können, dass die Task Force zwar nicht die beste und qualifzierteste, aber verdammt nochmal divers war.

Nur noch Wahnsinnige und Verlogene.