Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

59 Prozent und die Nackt-Affäre

Hadmut
20.1.2020 23:13

Über Österreich.

heute.at berichtet, dass die Schüler dort kein Deutsch mehr sprechen. (Und da regt man sich in Berlin auf, weil sie nicht lesen können…) Es geht um Susanne Wiesinger ist nicht mehr Ombudsfrau für Kulturfragen im Bildungsministerium.

In den Wiener Volksschulen ist die Lage besonders alarmierend: 59 Prozent aller Kinder sprechen im Alltag kein Deutsch mehr. Österreichweit sind es 31 Prozent der Schüler, die eine andere Sprache als Deutsch im Umgang verwenden.

Deutsch wird in Österreich zur Fremdsprache. Gab auch Ärger, weil sie damit was publiziert hat, was nicht so für die Öffentlichkeit gedacht war.

Gibt noch anderen Streit in Wien. Krach um eine nackte Frau.

Eine Muslima zettelte Streit an, weil sie mit ihrem Sohn unterwegs war und sie mit einer nackten Frau konfrontiert wurden, was die Muslima nicht akzeptierten wollte und die nackte 57-Jährige anfuhr, sie möge sich was anziehen Der Haken: Es war in der Damenumkleide eines Schwimmbades, und da darf man laut Badeordnung dort nackt sein. Die Muslima wollte das aber nicht einsehen und sagte, es störe ihre Religion und sei ihr unangenehm. Worauf die 57-Jährige zurückherrschte, dann möge die Muslima ihren Burkini ausziehen, denn sie sei Atheistin und der Burkini sei ihr unangenehm.

Nicht gut. Gab Krach. Und brachte die Verwaltung in ein Dilemma, denn einerseits ist es erlaubt und eben mit der Sache verbunden, dass man in der Umkleide mal nackt ist, andererseits ist es auch erlaubt, Kinder bis zum 7 Lebensjahr in die Damenumkleide zu bringen, auch wenn sie Jungs sind. Die 57-Jährige ist aber auch feministisch drauf und denkt nicht dran, die Rechte wieder aufzugeben, die sich die Generationen vor ihr erkämpft haben. Und wird jetzt politisch hochgekocht, denn die FPÖ hat gerade ihre Sinn für Feminismus entdeckt. Siehe hier, hier, hier.

Sieht nach einem Kulturwandel in Österreich aus.