Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Über die erstaunliche Suggestivwirkung von Kräuterbutter

Hadmut
21.12.2019 17:46

Das ist mir so jetzt auch noch nicht passisert.

Ich finde es immer sehr berückend und aufschlussreich, wenn ich – was in Berlin sehr häufig passiert – Türken oder Araber auf türkisch oder arabisch (oder auch Chinesen usw. in ihrer Sprache) reden höre, kein einziges Wort verstehe, und dann unvermittelt ein Wort, ein Begriff oder sogar ein ganzer Satz auf Deutsch darin auftaucht, weil man daran doch merkt, dass da irgendwer doch auf deutsche Sprache oder Kultur zurückgreift um irgendetwas auszudrücken. Nicht selten Schimpfworte. Vor langer Zeit saßen mir mal in der U-Bahn zwei kleine türkische Schwestern gegenüber, die sich da die ganze Zeit gezankt hatten. Genauer gesagt, die ältere, so ein Hermine-Granger-Typ, wollte ihre Schulbücher lesen, und die kleinere Schwester, Typ Rotznase, hat sie nicht gelassen. 20 Minuten ging das auf türkisch hin und her, bis die ältere höllenstinksauer auf deutsch „Hör jetzt endlich auf!” zischte. Dann war schlagartig Ruhe.

Gerade eben war ich im Supermarkt. Als ich am Gemüse stand, stand direkt vor mir ein altes arabisches Paar, die da intensiv arabisch diskutierten. Ich habe kein Wort verstanden, aber nach Liebe und grenzenloser Zuneigung hörte es sich nicht an. Anscheinend stritt man darum, was zu kaufen wäre, denn mittendrin fiel das Wort „Kräuterbutter”.

Ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Und von der Zunge. Ich konnte nicht widerstehen. Obwohl ich es nicht vorhatte, habe ich dann eine Packung Kräuterbutter gekauft.