Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Die Grünen, die Schneebälle und die virtuellen Energiespeicher

Hadmut
3.12.2019 18:14

Leser fragen – Danisch weiß es auch nicht.

Ein Leser wendet sich hilfesuchend an mich, ich sei doch Mann von Welt, belesen, nicht dumm in Physik und erfahren mit den Grünen.

Er verweist auf diese Webseite, wo es darum geht, woher der Strom eigentlich kommt.

Wenn man da runterscrollt, findet man als erstes Video eine Szene aus dem Fernsehen, Phoenix, Unter den Linden, in dem ein alter weißer Mann fragt, wo eigentlich der Strom herkommen soll, wenn es dunkel ist und der Wind nicht weht.

Die Grüne Ingrid Nestle, promovierte Wirtschaftsingenieurin, antwortet sowas in der Art (ich vermag das nicht so deckungsgleich wiederzugeben) wie, die Frage sei doch alt und das alles längst geklärt, wir hätten doch mehr Speicher, als wir bräuchten, und dazu noch virtuelle Speicher, die zwar eigentlich keine Speicher sind und auch nicht Speicher heißen, aber der eine gibt’s dem anderen und dann wirke das wie ein Speicher und notfalls dann halt Wasserstoff.

Ob ich wüsste, wovon zur Hölle die da rede, fragt der Leser.

Weiß ich nicht.

Keine Ahnung.

Freilich kann man es googeln und kommt dann auf diese Pressemitteilung und dieses Erklärvideo der Essener Aluminiumhütte Trimet, die darin erklären, wie sie den gegen Stromschwankungen eigentlich völlig intoleranten Prozess der Aluminiumgewinnung technisch so ergänzen, dass der Schwankungen bis zu 48 Stunden ausgleichen und eine Stunde Totalausfall aushalten können. Das passt zu ihrer Aussage.

Aber erstens haben nicht alle ein Aluminiumhüttenwerk in der Küche, und zweitens dauern trotz Klimaerwärmung unsere Winter auch weiterhin länger als 48 Stunden.

Nein, ich weiß nicht, wie man das dann hin- und herpumpen soll.

Es geht auch nicht wie an der Börse, dass man mit etwas handelt, was man nicht hat. Strom muss man wirklich haben. Man kann nicht mehr hin- und herpumpen, als man produziert hat.

Ich habe den Eindruck, die Grünen betreiben da einen Stromschwindel nach dem Schneeballsystemprinzip. Wie beim Betrug mit Geld, das sich auf wundersame Weise vermehren soll, wenn jeder vorne was einzahlt und von anderen ein Vielfaches herausbekommt, ohne dass geklärt wäre, wo das hin- und hergepumpte Geld eigentlich herkommen soll. Nur eben mit Strom statt mit Geld.

Leute, macht hin mit der Klimaerwärmung. Wenn der Winter länger als 48 Stunden dauert, sind wir verloren.