Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Mit dem ganz großen Messer abgemurkst

Hadmut
1.8.2019 0:20

Noch ein aktueller Messermord.

Anscheinend hat heute abend in Stuttgart einer einen umgebracht, indem er mit etwas auf ihn einstocherte, was wie ein Samuraischwert aussieht, hat den da auf offener Straße in der Öffentlichkeit quasi zerhackt. Siehe hier und hier und hier, es heißt auch, sie hätten inzwischen einen Verdächtigen gefasst.

Wer von robustem Gemüt und mit stabilem Nervenkostüm ausgestattet ist, kann sich auch ein Hacke-hacke-Tatvideo anschauen (aber gebt mir dann nicht die Schuld, wenn Ihr dann nicht schlafen könnt), man sieht das Opfer nicht, weil es hinter einem Auto liegt, nur den Täter, wie er mit etwas, was nach Samurai-Schwert aussieht und dann verbiegt, wiederholt einsticht.

Ja, schöne neue Sitten in Stuttgart, da wird anscheinend auch gerade irgendwas neu ausgehandelt.

Mal gespannt, ob das auch in den Nachrichten kommt. Ist zwar jetzt kein Kind, aber dafür nicht nur ein Todesschubs (ich kann mich nicht damit abfinden, dass die Presse das Morden als „Schubsen” verharmlost, wenn es politisch gerade passt, aber in Chemnitz eine „Hetzjagd” gesehen haben will), sondern noch so richtig klassisch-traditionelles Mordhandwerk alter Machart.

Vermutlich aber schluckt die political correctness das weg. Man weiß ja auch noch gar nichts über den Täter und das Opfer und das Motiv.

Wunderbar, wohin sich unsere Gesellschaft so bewegt.