Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Wohnungsnot

Hadmut
14.7.2019 15:29

Der Bürgermeister von Rostock sagt:

In der WELT:

WELT: Wie viele Migranten könnten Sie als Stadt maximal aufnehmen?

Methling: Das ist doch eine rein theoretische Frage. Denken Sie einfach über 70 Jahre zurück an das Ende des Zweiten Weltkrieges. Damals wuchsen Städte mit 5000 Einwohnern quasi über Nacht zu Städten mit 10.000 Einwohnern. Auch hier in Mecklenburg-Vorpommern. Wir können jederzeit auch 1000, 2000, 10.000 oder 20.000 Flüchtlinge in Rostock aufnehmen. Das kann jede deutsche Stadt.

Nochmal: „Wir können jederzeit auch 1000, 2000, 10.000 oder 20.000 Flüchtlinge in Rostock aufnehmen. Das kann jede deutsche Stadt.”

Der Leser, der mir das schreibt, ergänzt, dass es laut Wikipedia 2056 Städte in Deutschland gebe.

Vermutlich meint er damit diese Wikipediaseite, wo alle Gemeinden mit Stadtrecht aufgeführt werden, was aber inzwischen auch nicht mehr so viel bedeutet. Trotzdem schräg, denn wenn 2056 Städte jeweils 20.000 Flüchtlinge aufnehmen, wären das insgesamt 41.120.000 Flüchtlinge für Deutschland.

So ad hoc, ohne irgendwas neu gebaut zu haben.

Als ob wir 10 bis 20 Millionen leere Wohnungen übrig hätten.

Wie ist da in Rostock eigentlich die Lage auf dem Wohnungsmarkt? Gibt’s da günstige Wohnungen, wenn die so viele haben?