Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Rassisten-TV: Nachts im Ersten…

Hadmut
24.5.2019 20:08

Als ich vergangene Nacht gerade so den letzten Blog-Artikel geschrieben habe und den Fernseher noch laufen hatte, so nachts kurz nach halb zwei, kam was, da hat’s mir Socken ausgezogen:

CIVIS Medienpreis, Migrationsjubelveranstaltung.

Erst sagt er, Deutschland hätte ein Rassismus-Problem, und dann gurkt er, weiße Männer wären privilegiert und hätten das Sagen, müssten da weg, jetzt müssten die „PoC” mal ran. Und der nennt andere Rassisten.

Mal abgesehen davon, dass das nach Plünderung, Raub, Verdrängung riecht, weil man den Anspruch erhebt, etwas zu übernehmen, an dem man nicht mitgearbeitet hat: Merkt denn keiner, dass man sich damit selbst widerspricht?

Oh, ja, natürlich, die Linken meinen ja immer, dass es Rassismus gegen Weiße gar nicht geben könne…

Die Argumentation von den reichen Privilegierten, die da jetzt mal weg müssten, gab es vor 85 Jahren schon mal. Damals ging es auch über die Medien. Eigentlich haben die damals sogar genau dafür das öffentlich-rechtliche Fernsehen erfunden.