Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Das 5-Millionen-CDU-Zerstörungsvideo und die Presse

Hadmut
24.5.2019 1:44

Ich komme mir gerade vor wie im Kindergarten. [Update]

Noch drei Tage bis zur Europawahl und die Leute drehen einfach durch.

Die ganze Presse redet von einem Youtube-Video, selbst die Nachrichtensendungen überschlagen sich mal wieder vor Propaganda. Fersehen und Presse als wahlmanipulatives Dauerfeuer. Es geht um das Video des – mir bis dahin völlig unbekannten – „Youtubers Rezo”.

Ich habe bisher nur mal kurz reingesehen und noch nicht die Zeit gehabt, es ganz anzusehen.

Aber mir gruselt es da so insgesamt. Weniger über das Video, als vielmehr über die enorme Naivität oder gewollte Dummheit von Presse und Rundfunk, die offenbar gerade jeden Strohhalm greifen um die Wähler nach links zu drängen.

Wenn ich dann beispielsweise beim kurzen Reinhören höre, dass der der CDU anlastet, dass die Amerikaner von Ramstein aus Drohnen steuern, dann frage ich mich zuerst mal, ob der überhaupt weiß, wovon er redet. Ob wir das rechtlich überhaupt unterbinden könnten (ganz abgesehen von der Frage, ob wir es sollten). Denn erstens sind wir in der NATO, und haben damit auch Pflichten. Zweitens – und das wird der womöglich nicht wissen – haben wir einen Krieg verloren und sind seither von den vier Siegermächten besetzt. Ich glaube sogar, bin da jetzt aber nicht sicher, dass es nie einen Friedensvertrag gab, wir also seit dem zweiten Weltkrieg lediglich eine Art Waffenstillstand und Kapitulation haben. Das sieht etwas anders seit dem 2+4-Vertag zur Wiedervereinigung aus, offiziell wurden wir da wieder für souverän erklärt, aber bekanntlich ist das nur die halbe Wahrheit. Da gibt es Anhänge und Umformulierungen, die in vielen Bereichen den alten Besatzungszustand aufrechterhalten, nur umbenennen. So ist beispielsweise die Mannstärke der Bundewehr begrenzt. Souverän ist anders.

Die Frage aber, ob wir das überhaupt unterbinden könnten, stellt dieser Rezo (zumindest soweit ich reingesehen habe) erst gar nicht.

Wer fällt denn auf sowas rein?

Ich habe mich schon gefragt, warum es da keinen „Faktencheck” gibt. Womöglich, weil der nicht Fakten, sondern Emotionen transportiert. Irgendwie habe ich bei diesem Video und der Machart den Eindruck, dass da jemand ganz gezielt Jugendliche anspricht, die noch lange nicht die Reife haben, solcher Propaganda intellektuell irgendetwas entgegenzusetzen.

Dann habe ich doch einen gefunden: Die FAZ bringt sowas, und findet auch gleich diverse Fehler und Falschbehauptungen.

Rezos Weltbild ist unglaublich naiv. Der stellt sich das so vor, dass man dass man einfach die Welt rundum gutentscheiden kann. Hier die Kohle abschaffen, da den Amerikanern Drohnen verbieten, und so weiter und so fort.

Wie kann man so naiv und dämlich sein?

Warum merkt das fast niemand?

Und warum findet der mit so einem Blech überhaupt so eine Aufmerksamkeit?

Schaut man bei Wikipedia, dann steht da:

Rezo gehört zum Influencer-Netzwerk Tube One von Ströer Digital der Ströer Media.[3][4] Sein Markenzeichen sind seine blau gefärbten Haare.

Im Mai 2019 veröffentlichte Rezo ein gegen wesentliche politische Positionen der CDU und der SPD gerichtetes Video, das innerhalb kurzer Zeit millionenfach abgerufen wurde und eine breite gesellschaftliche Debatte auslöste.

Ströer. Der ist ein gewerbliches Mietmaul.

Aber keiner fragt danach, von wem der bezahlt und beauftragt wurde.

Es ist aber bekannt, dass diverse Werbeagenturen für Parteien arbeiten. Und dann kommt der drei Tage vor der Wahl mit „CDU zerstören”.

Bin ich der Einzige, für den das dreihundert Meilen gegen den Wind stinkt?

Ist der das letzte Aufgebot der SPD?

5 Millionen Klicks

Das finde ich ja am absurdesten, wie die alle berichten, dass er zwei, dann vier, inzwischen fünf Millionen Klicks hätte.

Alle machen sie auf Faktenchecker, Durchblicker und Fake-News-Enttarner, alle schimpfen sie auf das böse verlogene Internet, aber wenn auf einer Webseite eine Zahl steht, glauben die das kritiklos.

Es gibt jede Menge fauler Tricks, die Zahlen hochzutreiben, und im linken Lager gibt es unzählige „Medienberater” und ähnliches, die sich mit genau solchen Tricks (und dem Abschießen gegnerischer Accounts) befassen. Ich bekomme ja auch immer wieder Spam, in denen mir der Kauf von Followern, Klicks und dergleichen angeboten wird. Das ist ein bekanntes Phänomen und wird von vielen Youtubern eingeräumt, dass sie sich Klicks, Likes, Follower einfach kaufen.

Wer glaubt so einen Scheiß noch?

Und selbst wenn: Es sagt überhaupt nichts darüber, ob die Leute mehr als 10 Sekunden gesehen haben und ob sie mit dem Video überhaupt einverstanden waren.

Alles nur noch Verarsche.

Wer auf sowas reinfällt, dem fehlt es an Medienkompetenz.

Die Ausrichtung der Medien und des Fernsehens

Denkt mal drüber nach, wer in den Medien, in Presse und Fernsehen, Rezo erwähnt hätte, wenn der die SPD oder die Grünen kritisiert hätte.

Keiner.

Geht es aber gegen die CDU, dann kommt er in die Nachrichten, in alle Zeitungen, in alle Sendungen.

Denkt mal drüber nach, was für ein Schund- und Propagandafernsehen wir da haben. Wie sehr das Fernsehen da ein bestimmtes politisches Lager fördert.

Update: Die hier halten das Video auch für eine Marketingschwindel.

Dahinter steckt die Tube One GmbH, zu der es da heißt:

Das Geschäftsmodell von TUBE ONE GmbH geht beispielsweise aus dieser Stellenanzeige der Firma TUBE ONE Networks GmbH hervor:

„Wir, die TUBE ONE Networks GmbH, sind das Social Video Netzwerk der Ströer Content Group. Wir kombinieren 500+ Kanäle auf sozialen Plattformen wie Instagram, Twitter, Snapchat, YouTube und Facebook mit 600 Mio. Videoviews pro Monat und 50 Mio. Social Media Fans. Als reichweitenstarkes Netzwerk schaffen wir es, unseren Werbekunden interessante Umfelder und auf die Bedürfnisse ausgerichteten Content anbieten zu können. Darüber hinaus haben wir die Möglichkeit, Kampagnen effektiv in das Ströer Netzwerk einzubinden und auf Public Videos sowie alle weiteren digitalen Umfeldern zu erweitern.“

„Wir suchen am Standort Köln ab sofort einen Projektmanager (m/w/x) für Influencer Kampagnen.“

Und

Da der Youtuber Rezo nicht auf eigene Faust seinen Kanal betreibt, sondern in das gewerbliche Angebot der Firma TUBE ONE Networks GmbH eingebettet ist, dürfte zumindest die Frage im Raum stehen, ob TUBE ONE den Youtuber Rezo als ihren Auftraggeber oder als ihren Auftragnehmer sieht, der Kampagnen für Kunden von TUBE ONE gegen Honorar durchführt.

Demzufolge wirft sich die Frage auf, ob es einen Auftraggeber für das Video gibt, das mittlerweile in aller Munde ist.