Hadmut Danisch

Ansichten eines Informatikers

Noch ein Soziologenexperiment, das schief ging

Hadmut
24.4.2019 21:36

Experiment in den USA:

MSN schreibt, dass sie in Washington D.C. ein Experiment gewagt haben: Sie haben Obdachlosen Mietgutscheine gegeben, mit denen sie in ein historisches Oberklasse-Apartmenthouse einziehen konnten, Monatsmiete bis zu zweieinhalbtausend Dollar im Monat.

Hat nicht funktioniert:

The SWAT team, the overdose, the complaints of pot smoke in the air and feces in the stairwell — it would be hard to pinpoint a moment when things took a turn for the worse at Sedgwick Gardens, a stately apartment building in Northwest Washington.

But the Art Deco complex, which overlooks Rock Creek Park and is listed on the National Register of Historic Places, is today the troubled locus of a debate on housing policy in a city struggling with the twin crises of homelessness and gentrification.

Polizeipräsenz vervierfacht, Drogen, vollgekackt.

Erinnert stark an den Film Die Glücksritter mit Eddie Murphy und Dan Aykroyd, in dem zwei Milliardäre das Experiment versuchen, einen reichen Schnösel zum obdachlosen Penner und einen Straßenbetrüger zum Millionär zu machen. Ich dachte damals, das sei bloßer Klamauk. Aber das war anscheinend doch eine Persiflage auf die Überzeugung mancher Leute.

Wieviele Experimente brauchen Soziologen eigentlich, bis sie sich auch mal um die Ergebnisse der Experimente kümmern?